18.11. - Aktionstag #RedWednesday

International

Mit dem „Red Wednesday“ möchte das internationale katholische Hilfswerk KIRCHE IN NOT auf das Schicksal von Millionen verfolgten, unterdrückten und bedrohten Christen weltweit aufmerksam machen. In vielen Ländern weltweit werden rund um diesen Tag tausende berühmte Kathedralen, Kirchen, Monumente und öffentliche Gebäude blutrot angestrahlt. Nehmen Sie teil! 

 

Einladung zum Gottesdienst für verfolgte Christen!

Wann: am 18.11.2020, um 18.00 Uhr
Wo: im Stephansdom in Wien

Wir möchten Sie herzlich einladen, an diesem Gottesdienst teilzunehmen. Setzen wir ein Zeichen und beten wir für unsere verfolgten Brüder und Schwestern.

Zum Aktionstag:

Bereits seit 2015 gibt es weltweit solche Aktionstage, bei denen bedeutende Gebäude und Kirchen als Zeichen der Solidarität mit verfolgten Christen rot angestrahlt werden.

2015 erstrahlten erstmals das britische Parlamentsgebäude und Westminster Abbey in Rot, am 29. April 2016 der Trevibrunnen in Rom, am 12. Oktober 2017 Sacré Coeur und am 22. November 2017 auch die Kathedrale in Manila. Spektakulär war es, als am 24. Februar 2018 das Kolosseum rot aufflammte. An diesen Aktionstagen treffen sich Christen verschiedener Konfessionen zum Gebet und Gedenken für verfolgte Christen.

Be REDy. Wear RED. Light RED. #RedWednesday

Mit der Aktion soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass immer noch Millionen von Christen weltweit unterdrückt, bedroht und verfolgt werden. Im Zeitraum von Mittwoch, den 18. November, bis Sonntag, den 22. November 2020, werden auch in Österreich Kirchen und Gebäude rot angestrahlt.

 

Nehmen Sie am Aktionstag teil!

Auch Ihre Pfarre möchten wir einladen, einen Beitrag zu leisten und diese Aktion zu unterstützen, indem eine rote Beleuchtung der Pfarrkirche von Mittwoch, den 18. November, bis Sonntag, den 22. November 2020, ermöglicht wird.

Außerdem möchten wir Sie ermutigen, den “Red Wednesday“ durch einen Gottesdienst- oder Gebetsabend spirituell zu begleiten. Es gäbe beispielsweise die Möglichkeit eine Messe für verfolgte Christen zu feiern – Tipps beziehungsweise Ideen zu Fürbitten, Lesungen, oder Predigt stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung bzw. finden Sie unten.

Tragen Sie an diesem Tag ein rotes Kleidungsstück und ermutigen Sie Ihre Pfarrmitglieder ebenfalls dazu, um ein Zeichen der Solidarität mit unseren verfolgten Schwestern und Brüder zu setzen.

 

Diese Pfarren und Einrichtungen haben bereits ihre Teilnahme zugesagt:

  • Stephansdom, Wien
  • Pfarre Wolfsbach, Niederösterreich
  • Pfarre Matzendorf, Niederösterreich
  • Pfarre Horn, Niederösterreich
  • Pfarre Mank, Niederösterreich
  • Pfarre Lassee, Niederösterreich
  • Pfarre Neumarkt, Steiermark
  • Seelsorgeraum Vorau, Steiermark
  • Pfarre Perchau am Sattel, Steiermark
  • Pfarre Mariahof, Steiermark
  • Pfarre Langenhart, Oberösterreich
  • Pfarre Nickelsdorf, Burgenland
  • Pfarre Sulzberg, Vorarlberg
Zü zur Startseite
  • Gott, nach dem geheimnisvollen
    Ratschluss deiner Liebe lässt Du
    die Kirche teilhaben am Leiden
    deines Sohnes.

    Gib unseren Schwestern und
    Brüdern, die ihren Glauben mutig
    bezeugen, die Kraft, in der Nachfolge
    Christi das Kreuz zu tragen und auch
    in der Drangsal ihren christlichen
    Glauben zu bewahren.
    Amen.