80 Peitschenhiebe und 10 Jahre Haft

Iran

Zaman Fadaei - bekannt als Saheb - wurde im Mai 2016 zusammen mit seinem Pastor Yousef Nadarkhani, Nadarkhanis Frau Fatemeh (Tina) Pasandideh, Mohammad Ali (Yaser) Mosayebzadeh und Mohammad Reza (Youhan) Omidi in Rasht verhaftet.

Im September 2016 wurden Saheb, Yaser und Youhan zu je 80 Peitschenhieben verurteilt, weil sie beim Abendmahl Wein getrunken hatten.

Im Juni 2017 wurden Saheb, Yaser und Youhan und Yousef Nadarkani zu je 10 Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie "durch die Propagierung von Hauskirchen und die Förderung des zionistischen Christentums gegen die nationale Sicherheit gehandelt" hatten. Sie begannen mit der Verbüßung der Strafen im Jahr 2018.

Im Mai 2020 wurden die Strafen bei einer Überprüfung reduziert. Die Strafen von Saheb und Yousef wurden auf je sechs Jahre und die von Youhan auf zwei Jahre herabgesetzt. Die Situation von Yaser ist unbekannt.

Saheb erhielt die Strafe von 80 Peitschenhieben am 15. November.

Youhan erhielt seine Peitschenhiebe im Oktober, eine Tat, die von vielen internationalen Beobachtern, einschließlich des US-Außenministeriums, verurteilt wurde, wie es in einem Tweet hieß:

"Zutiefst beunruhigt durch Berichte, dass der Iran Mohammad Reza Omidi mit 80 Peitschenhieben bestraft hat, weil er Kommunionswein getrunken hatte. Er saß bereits zwei Jahre im Gefängnis, weil er einer Hauskirche angehörte. Wir verurteilen diese ungerechten Strafen und fordern den Iran auf, allen Iranern die Freiheit zu gewähren, ihren Glauben auszuüben“. (Quelle: IGFM, AKREF, Bild: IGFM)

Zü zur Startseite
  • Gott unser Vater,
    öffne den Verfolgern ihr Herz
    für das Leid, das sie unseren
    Brüdern und Schwestern antun
    und lass sie dich in den Opfern
    ihres Handelns erkennen, damit
    sie umkehren und friedliches
    Miteinander möglich wird.
    Amen.