Artikel von Februar 2013

Landesverweis und versuchter Anschlag

Ort: 
Türkei

Der amerikanische Pastor Jermeiah Ian Mattix, der seit über 10 Jahren die protestantische Gemeinde in Diyarakir betreute, wurde des Landes verwiesen. Begründung: er verrichte ,,illegale Arbeit".

Nach Priestermord warnt Bischof Eskalation

Ort: 
Sansibar, Tansania

Die Regierung muss handeln – Islamistische Gruppen schüren Hass – Christen leben in Angst. Nach dem Mord an einem katholischen Priester auf Sansibar am 17.

3 syrische Priester entführt

Ort: 
Syrien

Offiziellen Meldungen nach wurden am 9. Februar zwei syrische Priester in Syrien entführt. Ein vertrauenswürdiger Kontaktpartner von KIRCHE IN NOT bestätigte uns jedoch die Entführung von drei Priestern:

Priester vor Kirche erschossen

Ort: 
Sansibar, Tansania

Aufgrund von zunehmenden Angriffen und dem brutalen Mord an einem katholischen Priester am Sonntag leben Christen auf der muslimisch dominierten Insel Sansibar im Indischen Ozean in Angst.

Lage für Christen immer schlimmer

Ort: 
Nordkorea

Die Lage für die Christen in Nordkorea wird immer bedrängender.

Mosul: Ein Ruf nach Hilfe (Video)

Ort: 
Irak

Eine Kurzdokumentation von KIRCHE IN NOT über die Situation in Mosul, Irak:

Für seinen Glauben mit dem Tod bezahlt

Ort: 
Pakistan

In Belutschistan wurde ein Christ tödlich verwundet, weil er sich weigerte zum Islam zu konvertieren. Younas Masih, 55, starb am 4.2.2013 an seinen Wunden.

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden