Artikel von April 2013

Christen Verlierer des Arabischen Frühlings

Ort: 
Libanon

Libanesischer Caritas-Präsident im Gespräch mit KIRCHE IN NOT: "Wir Christen sind die Verlierer des Arabischen Frühlings"

Brief der Patriarchen zur Entführung

Ort: 
Syrien

Bekanntmachung
des Griechisch-Orthodoxen Patriarchats und des Syrisch-Orthodoxen Patriarchats von Antiochien und dem ganzen Orient von Antiochien und dem ganzen Orient

April, den 23.2013

Bericht 2013 über Christenverfolgung

Ort: 
Europa

Das katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ hat heute seinen aktuellen Bericht über Diskriminierung und Unterdrückung von Christen weltweit vorgestellt.

Zwei syrische Bischöfe entführt

Ort: 
Syrien

Im vom Bürgerkrieg gezeichneten Syrien sind zwei orthodoxe Bischöfe gekidnappt worden.

Kirche in Deir Ezzor zerstört

Ort: 
Syrien

Bei einer heftigen Explosion wurde am vergangenen 15. April die Kirche des Klosters der Franziskaner in Deir Ezzor dem Erdboden gleichgemacht. Dies teilt Pater Tony Haddad, der Leiter der Vize-Provinz Naher Osten der Franziskaner, die auch den Libanon und Syrien umfasst, mit.

Erzbischof Kaigama im Interview

Ort: 
Nigeria

Am 23. April wird das weltweite katholische Hilfswerk "Kirche in Not" unter dem Titel "Christen in großer Bedrängnis" seine aktuelle Dokumentation über die Diskriminierung und Verfolgung von Christen weltweit vorstellen.

Brandanschlag auf Kapelle

Ort: 
Indien

Die Christen im indischen Unionsstaat Chhattisgarh finden keinen Frieden. In dem Staat an der Grenze zwischen den Staaten Orissa und Madhya Pradesh kommt es zunehmend zu Gewalt hinduistischer Extremisten gegen religiöse Minderheiten unter dem Vorwand der „Zwangsbekehrung“.

"Polizei hat Angreifer geschützt"

Ort: 
Ägypten

Schwere Vorwürfe nach Ausschreitungen in Kairo: „Polizei hat Angreifer geschützt“. Nach Angriffen auf eine christliche Trauerfeier in der Kairoer Markuskathedrale erheben Vertreter der katholischen Kirche in Ägypten schwere Vorwürfe gegen die Behörden.

Diözese von Gruppe bedroht

Ort: 
Kolumbien

Wie aus einer Verlautbarung der Diözese Tumaco (Kolumbien) hervorgeht, wurde die Kommission für Soziales der Erzdiözese von der bewaffneten Gruppe „Grupo Armado Los Rastrojos“ zum „permanenten feindlichen Militärobjektiv“ erklärt.

Anteil der Christen gesunken

Ort: 
Palästina

Der Anteil der Christen unter den Einwohnern der palästinensischen Gebiete hat sich in den vergangenen 13 Jahren seit dem Jahr 2000 von 2% auf 1% halbiert. Und in Jerusalem, wo 1948 insgesamt 27.000 Christen lebten gibt es heute nur noch 5.000 Christen.

Pastor vermutlich zu Tode gefoltert

Ort: 
Vietnam

Es gibt berechtigte Zweifel im Zusammenhang mit dem Tod von Hoang Van Nga, eines führenden Vertreters der evangelischen vietnamesischen Kirche, der am 17. März in Polizeigewahrsam im Distrikt Dak Glong in der Provinz Dak Nong starb.

Christen vor Willkür schützen

Ort: 
Pakistan

Vor wenigen Tagen wurde zwar der wegen Blasphemie zum Tode verurteilte Christ Younis Masih freigesprochen doch zuvor mussten seine Frau Meena Bibi und seine vier Kinder acht Jahre lang in der Ungewissheit leben.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden