Artikel von April 2014

Junger Christ ermordet

Ort: 
Pakistan

Der 22jährige Christ Haroon, auch Sunny genannt, wurde ermordet, weil er sich nicht zum Islam bekehren wollte. Haroon, der aus einfachen Verhältnissen stammt, hatte vor kurzem begonnen, als Putzhilfe in einer gut situierten muslimischen Familie in Lahore zu arbeiten.

Volker Kauder über Christenverfolgung

Ort: 
Europa

In Ländern, in denen der Islam Staatsreligion ist, werden Christen besonders häufig verfolgt. Darauf hat der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, in einem Interview mit der „Rheinischen Post“ (Düsseldorf) aufmerksam gemacht.

Kirchen verwüstet und geschändet

Ort: 
Syrien

Nach der Eroberung des rund 55 Kilometer nordöstlich von Damaskus gelegenen christlichen Dorfes Maalula durch die staatliche Armee wird aus Bildern und Berichten aus Regierungskreisen und von internationalen Nachrichtenagenturen die Verwüstung der christlichen Kultstätten während der viermonatigen Besatzung durch au

Todesurteil gegen Christen

Ort: 
Pakistan

In Pakistan gibt es ein weiteres Todesurteil gegen Christen: ein christliches Ehepaar Shafqat Emmanuel und Shagufta Kausar, wurde am 4. April von einem Gericht in Toba Tek Singh wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilt, sie sollen per SMS blasphemische Inhalte versandt haben.

Projektpartner gezielt erschossen

Ort: 
Syrien

Gezielte Tötung in Homs: Projektpartner von „Kirche in Not“ in Syrien erschossen. Pater Frans van der Lugt ist tot.

Vandalismus gegen Marienheiligtum

Ort: 
Israel

Mit scharfen Worten hat der Lateinische Patriarch von Jerusalem, Fuad Twal, die mutmaßlich von jüdischen Extremisten begangenen Übergriffe gegen das Marienwallfahrtsheiligtum Deir Rafat nahe Jerusalem verurteilt.

Vandalismus in Wiener Kirchen

Ort: 
Europa

Am Samstag, 29. März, kam es in mehreren Wiener Kirchen zu einer Serie schwerer Vandalismusakten.

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden