Artikel von Mai 2015

Nach der Entführung - Aufruf zum Gebet

Ort: 
Syrien

Nach der Entführung von Pater Jacques in Syrien ruft sein Mitbruder zum Gebet auf. Nach der Entführung des katholischen Ordensmannes Jacques Mourad und eines Begleiters am Donnerstag vergangener Woche ist die Bestürzung in Syrien groß.

Prior des Klosters Mar Elian verschleppt

Ort: 
Syrien

Der Prior des syrischen Klosters Mar Elian, Jacques Murad, ist diese Woche von zwei bewaffneten Männern, vermutlich IS-Terroristen, verschleppt worden.

Eritrea - das Nordkorea Afrikas

Ort: 
Eritrea

Obwohl sie nicht mehr in einer Zelle lebt, ist „Alice“ immer noch nicht frei. Sie hat mehr als 6 Jahre in einem Käfig eingesperrt in einem eritreischen Gefängnis verbracht wegen ihres Glaubens an Christus unter einer der repressivsten Regierungen gegen Christen auf dem Erdball.

Vier Kopten entführt

Ort: 
Ägypten

Vier koptische Christen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren aus der Provinz Minya in Oberägypten wurden auf dem Weg zur antiken Marienkirche in dem Dorf Jabal al-Tair bei Salamut entführt. Dies berichten ägyptische Medien.

Überfall hinduist. Extremisten

Ort: 
Indien

Christen mussten aus dem Dorf Amtola im Distrikt Golpara im nordostindischen Staat Assam fliehen, nachdem bei einem Überfall hinduistischer Extremisten 18 Gläubige verletzt wurden.  “In diesem Moment gibt es in dem Dorf keine Christen mehr”, so David Boro, der sich in Guwahati, der Hauptstadt des Staates, aufhält.

Salafist für Schließg. aller Kirchen

Ort: 
Algerien

Die Schließung aller christlichen Kirchen in Algerien und möglicherweise deren Umwandlung in Moscheen fordert der algerische salafistische Religionsführer Abdel Fattah Zarawi, Präsident der salafistischen Front Algeriens.

Gebet am Bett einer Kranken mit Folgen

Ort: 
Laos

Die fünf wegen Missbrauch des ärztlichen Berufs verurteilten Christen, die bei einer sterbenden Frau gebetet hatten, legen Berufung gegen die Verurteilung ein. Dies teilt die Menschenrechtsorganisation “Human Rights Watch for Lao Religious Freedom” (HRWLRF) mit.

Christen fordern internat. Schutz

Ort: 
Naher Osten

Ein Gipfeltreffen von Kirchenleitern aus dem Nahen und Mittleren Osten mit westlichen Politikern und Diplomaten hat die Einrichtung von sicheren Zufluchtsregionen für verfolgte Christen und andere Minderheiten im Irak und Syrien gefordert.

Katholischer Priester verschleppt

Ort: 
Nigeria

Wie aus Berichten der lokalen Presse hervorgeht, soll der nigerianische Priester Innocent Umor, aus seiner Pfarrei in Ikanepo (Diözese Idah) im nigerianischen Bundesstaat Kogi verschleppt worden sein. Die Entführung soll bereits am 4. Mai in den frühen Morgenstunden stattgefunden haben.

150 Übergriffe gegen Christen in Europa

Ort: 
Europa

Neuer Report 2014 analysiert intolerante Antidiskriminierungsgesetze. Das Dokumentationsarchiv der Intoleranz gegen Christen in Europa präsentiert heute seinen jährlichen Bericht. Darin werden 150 Übergriffe gegen Christen aus dem Jahr 2014 beschrieben und intolerante Antidiskriminierungsgesetze analysiert.

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden