Artikel von Januar 2016

IS zerstört christliches St. Elias Kloster

Ort: 
Irak

IS zerstört christliches Kloster Sankt Elias im Irak. Aktuelle Satellitenaufnahmen zeigen: Das historische christliche Kloster Sankt Elias im Irak wurde vom IS komplett zerstört.

„Wir beten für die, die uns hassen“

Ort: 
Israel

Erneut wurde die Jerusalemer Dormitio-Abtei zum Ziel von Übergriffen – Wahrscheinlich stecken jüdische Extremisten dahinter. Unbekannte hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag Schmähungen an Mauern und Türen des deutschsprachigen Benediktinerklosters am Rande der Jerusalemer Altstadt hinterlas

Vandalen verwüsten Pforte und Mauern

Ort: 
Israel

Mit antichristlichen Schriften verwüsteten Vandalen die Pforte und die Mauern der Dormitio-Kirche auf dem Berg Zion. Der erneute Übergriff auf das Benediktinerkloster wurde am 17. Januar verübt, während Papst Franziskus am selben Tag die jüdische Gemeinde Roms in der Synagoge besuchte.

„Wir erleben dasselbe, wie im Irak“

Ort: 
Philippinen

Missionar berichtet über islamistische Anschläge auf Christen . „Die Situation hier ist für uns Christen äußerst besorgniserregend“, erklärte Pater Sebastiano D‘Ambra gegenüber dem weltweiten katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ zur aktuellen Lage auf Mindanao, der südlichsten Inselgruppe der Philippinen.

Weihnachtsmessen verboten

Ort: 
Vietnam

Die kommunistischen Behörden untersagten am 25. Dezember mindestens zwei katholischen Pfarreien in der Provinz Kon Tum die Zelebration des Weihnachtsfestes.

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden