Artikel von Oktober 2020

„Aufstehen gegen Radikalismus“

Ort: 
Frankreich

Anlässlich Messerangriffs in der Basilika Notre-Dame in Nizza/Frankreich erklärt der Geschäftsführende Präsident von „Kirche in Not“ (ACN) International, Dr.

Angreifer tötet 3 Menschen in Kirche

Ort: 
Frankreich

KIRCHE IN NOT ist zutiefst schockiert über den schrecklichen Anschlag, der in der Basilika Notre-Dame von Nizza, Frankreich, stattfand und bei dem drei Menschen ums Leben kamen, darunter auch eine Frau, die enthauptet wurde.

Minderjährige Christin entführt

Ort: 
Pakistan

KIRCHE IN NOT wird die Anwaltskosten für die Verteidigung von Arzoo Raja übernehmen. Arzoo Raja, eine 13-jährige Katholikin aus Karatschi in Pakistan, wurde am 13.

Projektpartner mit Schuss getötet

Ort: 
Venezuela

Mit großer Trauer und Bestürzung hat KIRCHE IN NOT die Nachricht von der Ermordung des 39-jährigen venezolanischen Priesters José Manuel de Jesús Ferreira erhalten.

Feuer und Vandalismus

Ort: 
Chile

In der im Stadtzentrum gelegenen Pfarrkirche La Asunción liegt Brandgeruch in der Luft und überall ist Asche. Vom Boden des Hauptschiffes aus kann man die Wolken sehen, die Decke ist völlig zerstört. Der Glockenturm, der bislang das Bild des Viertels prägte, fehlt ebenfalls.

Erneute Attacken auf Gotteshäuser

Ort: 
Chile

"Kirche in Not" verurteilt die gewaltsamen Attacken auf Kirchen in Santiago de Chile. Dort waren am Sonntag zwei Gotteshäuser von Demonstranten angegriffen, verwüstet und in Brand gesteckt worden.

18.11. - Aktionstag #RedWednesday

Ort: 
International

Mit dem „Red Wednesday“ möchte das internationale katholische Hilfswerk KIRCHE IN NOT auf das Schicksal von Millionen verfolgten, unterdrückten und bedrohten Christen weltweit aufmerksam machen.

Mob attackiert Christen

Ort: 
Indien

Am 22. und 23. September hat eine wütende Menge von 2.000 – 3.000 Menschen im indischen Bundesstaat Chhattisgarh 15 christliche Familien angegriffen. Dabei wurden zahlreiche Christen verletzt und ihre Häuser zerstört oder beschädigt.

'Unser Land ist jetzt eine Blutlache'

Ort: 
Nigeria

In einer Botschaft zum 60. Jahrestag der Unabhängigkeit Nigerias von der britischen Herrschaft am 1.

„Die Bibel ist alles, was ich habe”

Ort: 
Iran

Ein Konvertit aus dem Iran berichtet. Seyed Mohammad Mahdi stammt aus dem Iran, einem Land, in dem es keine Religionsfreiheit gibt und in dem der Besitz einer Bibel ein Todesurteil nach sich ziehen kann.

Missionar noch immer in Haft

Ort: 
Nordkorea

Informationen der IGFM zufolge wurde er im November 2014 von nordkoreanischen Agenten aus der chinesischen Grenzstadt Changbai entführt, dann förmlich verhaftet und schließlich zu 15 Jahren Haft verurteilt. Sein ständiger Wohnsitz befand sich in Changbai, und er trug inzwischen den chinesischen Namen Zhang Wen Shi.

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden