Bestraft wegen Ostergottesdienst

Kasachstan

Die Polizei hat nach Razzien bei Ostergottesdiensten in Temirtau und Taraz, Kasachstan, Geldstrafen  gegen vier Baptisten wegen der Leitung der Gottesdienste verhängt. Der Rat der Baptistengemeinden spricht von einer neuen Welle von Razzien und berichtet, dass immer wieder ohne Gerichtsverfahren Geldstrafen wegen der Abhaltung von Gottesdiensten verhängt werden.

Ein Gericht in Almaty hat eine Geldstrafe gegen die protestantische Kirche Quelle des Lebens verhängt, weil sich die Kirchengemeinde nicht an ihrer registrierten Adresse versammelt hatte, dieser für einen Zeitraum von drei Monaten jede Betätigung verboten und weiters die Abschiebung des mit der Kirche verbundenen indischen Staatsbürgers Ayothi Daniel Gunaseelan angeordnet. Gunaseelan lebt als Geschäftsmann legal in Kasachstan und predigt auch in seiner Gemeinde, weshalb er fälschlich beschuldigt wurde, deren Pastor zu sein, ohne über eine Zulassung als ausländischer Missionar zu verfügen. Karshyga Malik vom Amt für religiöse Angelegenheiten von Almatry erklärte am 24. April gegenüber Forum 18, dass das Verwaltungsverfahren gegen die Kirche eines von 33 Verfahren ist, das die Behörde seit 2017 eingeleitet hat, um Personen bzw. Gemeinschaften zu bestrafen, die sich ohne staatliche Erlaubnis versammeln, an nicht vom Staat genehmigten Orten zusammenkommen, ohne staatliche Erlaubnis religiöse Literatur verteilen oder ohne staatliche Erlaubnis mit anderen über ihren Glauben sprechen. In den letzten Jahren wurde die Ausweisung mehrerer legal in Kasachstan lebender Ausländer als „illegale Missionare“ verfügt, weil sie ihr international garantiertes Recht auf Religionsfreiheit ausgeübt hatten. Die kasachischen Behörden bestehen entgegen den internationalen Menschenrechtsverpflichtungen des Landes darauf, dass Religionsgemeinschaften sich vom Staat registrieren lassen müssen, bevor sie sich versammeln dürfen. (Quelle: Forum 18)

Zü zur Startseite
  • Herr Jesus Christus,
    wir denken an die Menschen,
    die für ihren Glauben leiden,
    die für ihre Hoffnung bedrängt werden,
    die für ihre Treue zu dir sterben.

    Wir danken dir,
    dass diese Menschen uns zeigen,
    wie wertvoll unser Glaube ist.
    Gib uns die Gnade,
    dass ihr Zeugnis in unserem
    Leben fruchtbar wird.
    Amen.