In Haft gefoltert und ermordet

Pakistan

Der 35jährige Christ Rakha Shahzad wurde tot aufgefunden, nachdem er im Polizeigewahrsam in Lahore gefoltert worden war. Der Mann war wegen “Verkauf von Alkohol und Drogen” festgenommen worden. Wie die Angehörigen mitteilen, “starb Shahzad starb an den Folgen der polizeilichen Folter”, während die Polizeibeamten bei einer Befragung erklärten, es habe sich um einen “Herzinfarkt” gehandelt. Wie der Provinzial des Kapuzinerordens in Pakistan, P. Francis Nadeem, berichtet, ist die christliche Gemeinschaft entsetzt über “diese weitere willkürliche Hinrichtung”. Die Angehörigen des Toten riefen unterdessen zu Protesten auf und versuchten gemeinsam mit anderen Demonstranten in die Polizeistation einzudringen. Unterdessen wurden drei Polizeibeamte angeklagt und Ermittlungen auf den Weg gebracht. Die Leiche des Mannes befindet sich zur Obduktion in Krankenhaus. Der Bruder des Ermordeten erklärte, dass dieser “grundlos festgenommen wurde” und fordert staatliche Unterstützung für dessen Familie.

“Die ganze Welt steht noch unter Schock nach dem Lynchmord an dem christlichen Ehepaar in Kasur, doch die Gewalt hat kein Ende”, so der Anwalt Moustaqh Gill, “Die Abschaffung von Gesetzen, die zur Verfolgung von Christen missbraucht werden ist dringend notwendig, damit Gerechtigkeit und Legalität garantiert werden, was beim Verhalten der Polizeibeamten und aller staatlichen Beamten beginnen muss”. (Quelle: Fidesdienst)

Zü zur Startseite
  • Herr Jesus Christus,
    wir denken an die Menschen,
    die für ihren Glauben leiden,
    die für ihre Hoffnung bedrängt werden,
    die für ihre Treue zu dir sterben.

    Wir danken dir,
    dass diese Menschen uns zeigen,
    wie wertvoll unser Glaube ist.
    Gib uns die Gnade,
    dass ihr Zeugnis in unserem
    Leben fruchtbar wird.
    Amen.