Kirche niedergebrannt

Syrien, Aleppo
Symbolfoto, Foto: Open Doors

In dem von Armeniern bewohnten Bezirk Nor Kyugh in Aleppo wurde vergangenen Montag die St. Georgs-Kirche in Brand gesteckt, wie die armenische Prälatur berichtet. Deren Sprecher Zhirayr Reisian bestätigte, dass der Angriff durch Rebellen erfolgte und die Kirche bis auf die Grundmauern abgebrannt ist. Auch die benachbarte armenische Schule wurde schwer beschädigt. In der syrischen Hauptstadt Damaskus explodierte am gleichen Tag eine Bombe in der Nähe des armenischen Bezirks, die 10 Menschen tötete und 50 verwundete, vermutlich etliche davon ebenfalls Armenier. Eine Gruppe von 10 Christen, darunter sieben Armenier, wurde auch in der Nähe von Aleppo entführt. Seit dem Beginn der Kampfhandlungen in Syrien wurden etwa 50 Armenier getötet. Hunderte der etwa 80.000 syrischen Armenier, davon die meisten aus Aleppo, sind nach Armenien geflüchtet. (Quelle: CSI, Foto: Open Doors)

Zü zur Startseite
  • Viele Christinnen und Christen
    werden weltweit wegen ihres Glaubens
    bedroht und verfolgt.

    Wir richten unsere Hoffnung auf
    dich und vertrauen sie deiner Liebe an.
    Wir beten auch für ihre Verfolger. Öffne
    ihr Herz durch den Hl. Geist und schenke
    ihnen Einsicht und Mut zur Umkehr.
    Amen.