Märtyrer - Zeugen der Liebe KW35

Liberia

Die kongolesische Schwester Chantal Pascaline starb am 9. August 2014 im Alter von 47 Jahren im St.-Josef-Krankenhaus in der liberianischen Hauptstadt Monrovia, nachdem sie sich mit dem Ebola-Virus infiziert hatte. Während ihrer Missionsarbeit arbeitete Schwester Pascaline bis 2006 in den Städten Niefang und Santa Teresita in Äquatorialguinea und anschließend als Krankenschwester in Sampaka in Mali. Danach wurde sie nach Monrovia geschickt, um im St.-Josef-Krankenhaus zu arbeiten.

In den vergangenen fünf Jahren hat KIRCHE IN NOT über 50 Projekte in Liberia unterstützt, auch während der Ebola-Epidemie. Momentan hilft KIRCHE IN NOT besonders im Bereich der religiösen Ausbildung, stellt Fahrzeuge für die pastorale Arbeit zur Verfügung und unterstützt Ordensschwestern, wie beispielsweise die Schwestern der Heiligen Familie, die sich für arme, bedürftige, wohnungslose und notleidende Menschen sowie für Flüchtlinge und Migranten einsetzen.

Zü zur Startseite
  • Gott unser Vater,
    wir bitten dich für die Kirche:
    Stärke unseren Glauben durch
    das Zeugnis unserer bedrängten
    Brüder und Schwestern. Mach uns
    empfindsam für die Not aller
    Unterdrückten und entschieden
    im Einsatz gegen jedes Unrecht.
    Amen.