Nach Lösegeldzahlg Christen ermordet

Irak

Innerhalb von zwei Wochen wurden insgesamt vier Christen aus Bagdad entführt. Für zwei der Verschleppten, Quais Abdul Shaya und Saher Hanna, nahm die Entführung ein tragisches Ende: sie wurden trotz Lösegeldzahlung ermordet. Ein weiterer Christ wurde von den Entführern nach einer Lösegeldzahlung in Höhe von 50.000 Dollar freigelassen, während der Arzt Bashar al-Ghanem Akrawi von der Polizei aus seinem Verstecke befreit werden konnte.  Unterdessen rief der christliche Ageordnete Imad Youkhana Yako angesichts der Eskalation der Gewalt gegen Christen, am vergangenen 9. Juli, das Parlament und die Sicherheitskräfte des Landes auf, Verantwortung für ein Phänomen zu übernehmen, “das auf die Einschüchterung der christlichen Bürger abzielt und die Einheit der irakischen Gesellschaft untergräbt”. (Quelle: Fidesdienst)

Zü zur Startseite
  • Geist, der das Leben weckt,
    du bist der Schwachen Kraft,
    gibst ihnen Zuversicht
    mitten in Todesnot;
    hell wird uns offenbar,
    was uns der Glaube sagt:
    Christus hat unsern Tod besiegt.
    Amen.