Nothilfe für irakische Flüchtlinge

Irak

„Kirche in Not“ gewährt eine erste Nothilfe von 100.000 Euro für die im Zuge der dschihadistischen Angriffe von Anfang Juni aus Mosul geflüchteten Christen. Nach Angaben des chaldäischen Erzbischofs von Mossul, Emil Shimon Nona, seien beim Aufflammen der Kämpfe alle der ca. 3000 christlichen Einwohner von Mosul unverzüglich aus der Stadt geflüchtet und hätten größtenteils in Dörfern der nahegelegenen Ninive-Ebene Zuflucht gefunden.

Die Kirche habe die Flüchtlinge provisorisch in Schulen, Katechesesälen und verlassenen Häusern untergebracht. Es sei „ungewiss, ob alle Familien jemals nach Mosul zurückkehren können“. Die Nothilfe ist für die Erstversorgung der Flüchtlinge bestimmt, die all ihr Hab und Gut in Mosul zurückgelassen haben. Einige Christen sollen inzwischen nach Mossul zurückgekehrt sein, aber die meisten Familien haben Angst und bleiben in den Notunterkünften. Zur Zeit werden mach Angaben des Erzbischofs 1000 geflohene Familien betreut.

Regina Lynch, Projektdirektorin von „Kirche in Not“, sagt: „Wir sind sehr verbunden mit dieser Kirche und teilen seit 1983 ihren Leidensweg und ihre Sorgen. Dieses nie endende Leid ist eine offene Wunde für uns. Die Christen im Irak sollen mehr denn je wissen, dass Christen im Rest der Welt sie nicht allein lassen, sondern für sie beten und sie auch, so weit sie es können, unterstützen. Neben der laufenden Projekten, die wir haben, möchten wir diese dringende Nothilfe schicken, um unseren Brüdern und Schwestern dies zu zeigen.“

Am 5. Juni hatten mutmaßliche Anhänger der Terrororganisation ISIS („Islamischer Staat im Irak und Syrien“) damit begonnen, Mosul, die zweitgrößte Stadt des Iraks, einzunehmen. Die Hälfte der Einwohner der Stadt, darunter die gesamte christliche Bevölkerung, sind geflohen. Inzwischen sind die Dschihadisten im Irak auf dem Vormarsch und nehmen weitere Städte ein.

In den vergangenen fünf Jahren hat „Kirche in Not“ im Irak mit rund 2,4 Millionen Euro geholfen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende! Gleich Online spenden ...hier!

Zü zur Startseite
  • Gott, nach dem geheimnisvollen
    Ratschluss deiner Liebe lässt Du
    die Kirche teilhaben am Leiden
    deines Sohnes.

    Gib unseren Schwestern und
    Brüdern, die ihren Glauben mutig
    bezeugen, die Kraft, in der Nachfolge
    Christi das Kreuz zu tragen und auch
    in der Drangsal ihren christlichen
    Glauben zu bewahren.
    Amen.