Afrika

Erneute Terrorwelle in Cabo Delgado

Ort: 
Mosambik

In der Provinz Cabo Delgado im Norden Mosambiks ist es Projektpartnern des weltweiten katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“ zufolge zu einem erneuten Ausbruch terroristischer Gewalt gekommen. Die jüngsten Anschläge ereigneten sich demnach in den Bezirken Ancuabe und Chiure.

Weiterer Anschlag bei Gottesdienst

Ort: 
Nigeria

Bei einem Anschlag auf die katholische Kirche St. Moses in Robuh (Ungwan Aku) im Regierungsbezirk Kajuru im Bundesstaat Kaduna, der sich gestern, am Sonntag, den 19. Juni, ereignete, gab es mindestens drei Tote. Etwa 40 Personen wurden entführt.

"Attentäter waren gut ausgerüstet"

Ort: 
Nigeria

"Die Attentäter, die das Massaker am 5. Juni in der Kirche „St. Francis Xavier“ in Owo verübten, waren gut organisiert und gut ausgebildet", so kirchliche Quellen in Nigeria, die aus Sicherheitsgründen anonym bleiben wollen.

Pfingstmassaker in Nigeria

Ort: 
Nigeria

Das internationale päpstliche Hilfswerk KIRCHE IN NOT (ACN) ist zutiefst erschüttert über den schrecklichen Anschlag, der während der Pfingstfeierlichkeiten am 5. Juni in der katholischen Kirche St.

Bischof von Sokoto braucht Schutz

Ort: 
Nigeria

"Als wir erfuhren, dass eine katholische Kirche in Sokoto angegriffen wurde, war uns klar, dass sich der Anschlag gegen Bischof Matthew Kukah richtete, weil er eine Stimme für die Stimmlosen in diesem Land ist.

Christliche Studentin gesteinigt

Ort: 
Nigeria

Muslime und Christen sind sich einig in der Verurteilung der grausamen Steinigung einer christlichen Studentin. An die Behörden des Bundesstaates Sokoto, in dem der Mord geschah, appellierten sie, die Ursachen zu ermitteln und für Ruhe im Land zu sorgen.

In den Händen der Entführer gestorben

Ort: 
Nigeria

"Mit gebrochenem Herzen fügen wir uns dem Willen Gottes und geben den Tod von Pater Joseph Aketeh Bako bekannt, der zwischen dem 18. und 20. April 2022 in den Händen seiner Entführer starb", so der Kanzler der Erzdiözese Kaduna, Pfarrer Christian Okewu Emmanuel, zum Tod des am 8.

Katholischer Priester entführt

Ort: 
Nigeria

Am Sonntag, den 8. Mai, wurde im Bundesstaat Akwa Ibom im Süden Nigerias der Gemeindepfarrer der Kirche „St. Pius X.“, Alphonsus Uboh, entführt. Zeugenaussagen zufolge stürmten bewaffnete Männer auf Motorrädern am Sonntag, den 8.

Christ kaltblütig ermordet

Ort: 
Ägypten

In Ägypten ist ein Christ Berichten zufolge mit 22 Kopfschüssen getötet worden. Unbekannte hätten den Mann in der Provinz Matruh im Nordwesten getötet und einen weiteren verletzt, berichtete die private Zeitung „Egypt Independent“ am Freitag.

Pater Maccalli über seine Entführung

Ort: 
Niger

Der Afrikamissionar Pier Luigi Maccalli berichtet über seine zweijährige Gefangenschaft in Subsahara-Afrika. Der italienische Afrikamissionar Pater Pier Luigi Maccalli war über zwei Jahre in der Hand dschihadistischer Milizen. Im Oktober 2020 kam er zusammen mit anderen Geiseln frei.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden