Angriff

Mehrere Übergriffe zu Weihnachten

Ort: 
Indien

KIRCHE IN NOT hat von Projektpartnern aus Indien Berichte erhalten, wonach extremistische Hindu-Gruppen an den Weihnachtstagen gezielt gegen Christen und christliche Einrichtungen vorgegangen sind.

"Niemals sicher unter dieser Regierung"

Ort: 
Indien

Nach einem Mordanschlag von Extremisten auf eine katholische Schule hat ein führender Geistlicher erklärt, dass indische Christen unter der Regierung von Premierminister Modi niemals sicher sein werden.

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW49

Ort: 
Kenia

Am Morgen des 2. April 2015 (Gründonnerstag) stürmten bewaffnete Dschihadisten den Campus der Universität von Garissa in Kenia. Ein Zeuge berichtete, dass sie auf jeden schossen, dem sie begegneten – außer auf muslimische Glaubensgenossen.

Bombe vor dem Sitz der Bischofskonferenz

Ort: 
Bolivien

Das Generalsekretariat der bolivianischen Bischofskonferenz (CEB) bestätigt die Explosion eines Sprengsatzes am Eingang des Gebäude, in dem der Sitz der Bischofskonferenz untergebracht ist ,am frühen Morgen des Mittwochs, 24. November.

Kirche durch Militär schwer beschädigt

Ort: 
Myanmar

Am 9.11. wurde die katholische Herz-Jesu-Kathedrale in der Diözese Pekhon im südlichen Teil des Staates Shan im Osten Myanmars von Soldaten der burmesischen Armee unter Beschuss genommen und schwer getroffen.

Christen mit dem Tod bedroht

Ort: 
Burkina Faso

Nach Informationen, die das internationale Hilfswerk KIRCHE IN NOT (ACN) vorliegen, hat sich die Sicherheitslage im Norden Burkina Fasos in den letzten Monaten drastisch verschlechtert.

Angriffe nach flaschen Beschuldigungen

Ort: 
Indien

Katholische Ordenfrauen und und rund 50 Gläubige wurden am vergangenen 10. Oktober Gläubige wurden im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh von hinduistischen Extremisten angegriffen.

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW40

Ort: 
Burkina Faso

Der aus Spanien stammende Priester Antonio Cesar Fernandez wurde am 15. Februar 2019 von Mitgliedern einer dschihadistischen Gruppe erschossen. Er lebte seit 1982 in Burkina Faso. Pater Antonio war nicht nur Missionar und Pfarrer, sondern auch Direktor der Gemeinschaft der Salesianer in der Hauptstadt Ouagadougou.

„Schleichender Genozid“ an Christen

Ort: 
Nigeria

Die katholische Kirche in Nigeria reklamiert, dass die Christen in ihrem Land Opfer eines Prozesses der ethnischen Säuberung durch die Fulani-Muslime seien, unter Beteiligung des Staates. Während eines von KIRCHE IN NOT International (ACN) durchgeführten Webinars bestätigten mehrer

Pastor stirbt bei Angriff des Militärs

Ort: 
Myanmar

Die Gewalt der burmesischen Armee trifft unschuldige Zivilisten im gesamten Staatsgebiet. Am 18. September wurde die Stadt Thang Tlang, eine von neun Städten im burmesischen Bundesstaat Chin, im Westen Myanmars, von der myanmarischen Armee in Brand gesetzt.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden