Asien

Hoffnung säen für christliche Familien

Ort: 
Irak

Das katholische internationale Hilfswerk KIRCHE IN NOT (ACN) hat im Rahmen seines Wiederaufbauprogramms für die christlichen Ortschaften in der irakischen Ninive-Ebene damit begonnen, Häuser von 41 Familien in der Stadt Bartella wieder zu errichten. Ungefähr 220 weitere Personen profitieren von diesem Projekt.

Christen weiterhin unter Schock

Ort: 
Sri Lanka

„Die Anschläge haben viele Leute an den Ausnahmezustand zu Zeiten des Bürgerkriegs erinnert. Die Bevölkerung und insbesondere alle Christen Sri Lankas stehen weiterhin unter Schock“, so das Fazit von Veronique Vogel.

Wahlergebnis bereitet Sorgen

Ort: 
Indien

Die Parlamentswahlen in Indien gingen vor wenigen Tagen zu Ende. In der mit fast 900 Millionen Wahlberechtigten größten demokratischen Wahlentscheidung der Welt siegte die nationalistische Regierungspartei BJP (Bharatiya Janata Party) von Premierminister Narendra Modi überraschend deutlich.

Diskriminierung und Ungewissheit

Ort: 
Irak

Chaldäischer Patriarch: Ständige Diskriminierung und Ungewissheit treibt Christen aus dem Irak. Das Oberhaupt der chaldäischen Kirche hat die irakische Regierung aufgerufen, Gesetze zu erlassen und durchzusetzen, die Christen und anderen religiösen Minderheiten die uneingeschränkte

Christlicher Friedhof geschändet

Ort: 
Pakistan

"Es macht uns traurig zu sehen, dass man unseren christlichen Friedhof angegriffen, die Kreuze abgebrochen und die Gräber beschädigt hat.

Asia Bibi hat Pakistan verlassen

Ort: 
Pakistan

„Wir sind heute Morgen mit der hoffnungsvollen Nachricht aufgewacht, dass Asia Bibi nach monatelangem Tauziehen Pakistan verlassen hat. Das hat lokalen Medienangaben zufolge jetzt auch das pakistanische Außenministerium bekanntgegeben.

Glaube nur hinter Kirchenmauern

Ort: 
Brunei

Seit dem 3. April 2019 gilt im Sultanat Brunei die Scharia vollumfänglich als Rechtssystem. Das Strafrecht war bereits seit Mai 2014 schrittweise an die Scharia angepasst worden.

Christenverfolgung grenzt an Völkermord

Ort: 
International

Die Verfolgung von Christen grenzt in einigen Teilen der Welt an Völkermord. Das geht aus einem Zwischenbericht über die weltweite Lage der Christen hervor, den der anglikanische Bischof Philip Mounstephen (Truro in der britischen Grafschaft Cornwall) am 3. Mai veröffentlicht hat.

Anschläge auf Kirchen und Hotels

Ort: 
Sri Lanka

Die Explosionen ereigneten sich am Ostermorgen: Auf Sri Lanka sind bei Bombenanschlägen auf Kirchen und Hotels über 250 Menschen ums Leben gekommen. Es ist der schwerste Anschlag seit zehn Jahren in dem Inselstaat. 

Wut und Solidarität nach Anschlägen

Ort: 
Sri Lanka

Kirchenführer und Politiker auf der ganzen Welt haben die Anschläge auf Kirchen und Hotels auf Sri Lanka am Ostersonntag verurteilt und zum Gebet aufgerufen. Die Zahl der Todesopfer der Anschläge ist inzwischen auf über 250 gestiegen. Rund 500 Personen wurden bei insgesamt acht Explosionen verletzt.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden