Asien

Zahl der Übergriffe auf Christen gestiegen

Ort: 
Indien

In Indien ist die Zahl der Übergriffe auf Christen weiter gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Menschenrechtsbericht der Indischen Evangelischen Allianz hervor. Demzufolge gab es 2019 mindestens 366 Angriffe auf Menschen oder Gotteshäuser.

Mutter eines Priesters tot aufgefunden

Ort: 
Türkei

Die Leiche von Şimoni Diril, der Mutter des chaldäischen Priesters Remzi Diril, wurde siebzig Tage nach der Entführung der Frau und ihres Mannes Hormuz in einem Bach im türkischen Dorf Kovankaya gefunden. Das christliche Ehepaar war am vergangenen 11.

Neustart für 40 Christen

Ort: 
Pakistan

Das internationale Hilfswerk „Kirche in Not“ unterstützt die Wiedereingliederung von 40 Christen in Pakistan, die fünf Jahre unschuldig im Gefängnis verbringen mussten. Sie waren aufgrund der falschen Behauptung inhaftiert, dass sie zwei Muslime gelyncht hätten.

Batnaya erhebt sich aus der Asche

Ort: 
Irak

Die Stadt Batnaya befindet sich im Nordirak, etwa 24 km von Mosul entfernt. Vor der Ankunft des ISIS lebten dort 950 Familien, die allesamt chaldäisch-katholisch waren. Durch das Dorf verlief die Frontlinie zwischen ISIS und Peschmerga.

Asia Bibi: Begegnung mit einer Ikone

Ort: 
Pakistan

Während ihres Aufenthalts in Frankreich beantragte Asia Bibi politisches Asyl. Die pakistanische Christin, deren Schicksal KIRCHE IN NOT seit ihrer Verurteilung im Jahr 2010 verfolgt, gewährte uns ein Interview. Offensichtlich ist Asia Bibi müde.

Nach 11 Jahren aus Haft entlassen

Ort: 
Indien

Christ nach 11 Jahren Haft aufgrund falscher Anschuldigung gegen Kaution freigelassen. BHASKAR SUNAMAJHI (43) ist einer von sieben Christen, die fälschlicherweise des Mordes an einem Hindu-Führer im August 2008 im Distrikt Kandhamal im indischen Bundesstaat Odisha (vormals Orissa) angeklagt und verurteilt wurden.

Wegen "Terror-Mitschuld" verhaftet

Ort: 
Türkei

Die türkischen Behörden haben den syrisch-orthodoxen Mönch Sefer Bileçen offiziell wegen Mitschuld an terroristischen Organisationen und Aktivitäten angeklagt. Der Mönch wurde mit zwei weiteren Personen am 9.

„Christen verlieren ihr Hab und Gut“

Ort: 
Türkei

Die christliche Minderheit in der Türkei steht erneut unter Druck. In der ersten Januarhälfte wurden im Tur Abdin, einem Gebirgsmassiv im Südosten der Türkei, der syrisch-orthodoxe Abt Aho Bilecen zusammen mit zwei Gläubigen festgenommen.

Zwei christliche Mädchen entführt

Ort: 
Pakistan

Dies ist die Geschichte von Samra Munir (13) und Neha Pervaiz (14).. Die beiden katholischen Mädchen wurden von Muslimen aus ihren Häusern verschleppt. Samra wurde gezwungen zu heiraten und zum Islam zu konvertieren. Ihre Familie hat sie seit ihrer Entführung nicht mehr gesehen.

Gewalt gegen Christen nimmt zu

Ort: 
Indien

"Gewalttaten gegen Christen nehmen zu. Im Jahr 2014 wurden rund 150 Episoden der Gewalt gegen die christliche Glaubensgemeinschaft gemeldet. 2016 stieg die Zahl auf 200 und 2017 stieg sie weiter auf 270 Fälle an. Im Jahr 2018 gab es 292 Fälle von Gewalt gegen Christen.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden