Asien

Pastor stirbt bei Angriff des Militärs

Ort: 
Myanmar

Die Gewalt der burmesischen Armee trifft unschuldige Zivilisten im gesamten Staatsgebiet. Am 18. September wurde die Stadt Thang Tlang, eine von neun Städten im burmesischen Bundesstaat Chin, im Westen Myanmars, von der myanmarischen Armee in Brand gesetzt.

8-jährige erkennt ihren Vergewaltiger

Ort: 
Pakistan

Nach Razzien in mehreren Dörfern in der Gegend um Sahiwal (Provinz Punjab) hat die pakistanische Polizei einen muslimischen Mann verhaftet, der ein 8-jähriges christliches Mädchen, Liza Younas, entführt, vergewaltigt und geschlagen haben soll.

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW37

Ort: 
China

Bischof Stefano Li Side von Tianjin aus der Volksrepublik China starb am 8. Juni 2019 im Alter von 92 Jahren während seines Hausarrests. Bischof Li Side hatte nie seine Treue zum Heiligen Stuhl bestritten.

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW36

Ort: 
Sri Lanka

Am Ostersonntag, dem 21. April 2019, wurden in Sri Lanka drei christliche Kirchen von islamistischen Terroristen angegriffen. Alle drei Kirchen waren voll mit Gläubigen, die das Fest der Auferstehung feierten. 114 Menschen starben bei den Bombenattacken in der Kirche St.

Armee beschlagnahmt zwei Kirchen

Ort: 
Myanmar

Die burmesische Armee hat am gestrigen 31. August 2021zwei Kirchen, die katholische Johanneskirche und eine Baptistenkirche, im Dorf Chat in der Gemeinde Mindat im burmesischen Staat Chin im Westen Myanmars beschlagnahmt.

Blasphemievorwürfe nehmen zu

Ort: 
Pakistan

Die Corona-Krise hat in Pakistan zu einer Zunahme der Anklagen aufgrund der international umstrittenen Blasphemiegesetze geführt, erklärte der Leiter der Katholischen Kommission für Gerechtigkeit und Frieden in Pakistan, Emmanuel Yousaf, gegenüber dem weltweiten katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ (ACN).

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW32

Ort: 
Irak

Erzbischof Paulos Faradsch Rahho wurde am 29. Februar 2008 von einer Gruppe unbekannter Angreifer nach der heiligen Messe entführt. Seine Peiniger töteten seinen Fahrer und zwei seiner Leibwächter. Er wurde später, am 13. März desselben Jahres, tot in der Nähe von Mossul aufgefunden.

Diskriminierende Stellenausschreibung

Ort: 
Pakistan

„In öffentlichen Ausschreibungen für Mitarbeiter der Müllabfuhr und die Reinigung von Straßen und Kanälen wird immer noch auf die notwendige Voraussetzung ‚nur für Nicht-Muslime' hingewiesen. Das ist mir als nicht-muslimischer Abgeordneter peinlich.

Drei Pastoren festgenommen

Ort: 
Myanmar

Die burmesische Armee hat drei Pastoren der christlichen Baptistenkirche festgenommen, die ein Gebetstreffen für den Frieden in Myanmar leiteten. Wie lokalen Quellen bestätigten, waren zu dem ökumenischen Gebetstreffen für den Frieden, bereits am 3.

Diskriminierung und Armut

Ort: 
Pakistan

Junge christliche Frauen in Pakistan sind mit Diskriminierung, sozialer Ausgrenzung und Armut konfrontiert. Ein KIRCHE IN NOT-Programm gibt ihnen neue Hoffnung und rüstet sie für den Kampf für eine bessere Zukunft. Das Leben für Christen in Pak

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden