Bürgerkrieg

Soforthilfe für Aleppo von Kirche in Not

Ort: 
Syrien

Verwundete, kranke und notleidende Menschen in Aleppo, einer der am stärksten vom Syrienkonflikt betroffenen Städte, erhalten Soforthilfe vom internationalen katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“.

Junge Christen fliehen

Ort: 
Syrien

“Die Auswanderung aus der Stadt ist in vollem Gange. Jeden Tag verlassen viele Einzelpersonen oder ganze Familien unsere Gemeinde.

Jihadisten erobern weiteres christl. Dorf

Ort: 
Syrien

Das christliche Dorf Kanayé in der Provinz Idlib wurde von islamistischen Milizen erobert und drohen den Einwohnern mit einem Blutbad, sollten sie sich nicht an die islamistischen Gesetze halten. Dies teilt der emeritierte Vikar von Aleppo, Bischof Giuseppe Nazzaro mit, der von Christen aus Aleppo informiert wurde.

"Kämpfen nicht für Demokratie"

Ort: 
Syrien

Insgesamt sieben islamistische oppositionelle Gruppen gaben am 22. November in einer offiziellen Verlautbarung die Bildung einer gemeinsamen Islamischen Front bekannt, deren Ziel die Gründung eines islamischen Staates in Syrien ist.

Angriff auf christl. Grundschulheim

Ort: 
Syrien

Bei einem Mörserangriff auf eine christliche Grundschulheim Stadtviertel Al- Qassaa in Damaskus starben gestern fünf Kinder. Insgesamt 27 Personen wurden verletzt. Ein weiterer Angriff wurde auf einen Schulbus in Bab Touma einem mehrheitlich von Christen bewohnten Vorort von Damaskus verübt.

Aufruf von Bischöfen zur Solidarität

Ort: 
Syrien

In dieser Videobotschaft bitten die syrischen Bischöfe um Solidarität angesichts der schwierigen Lage der Christen in dem vom Bürgerkrieg betroffenen Land.

Schreckliche Details über die Gräueltaten

Ort: 
Syrien

Schreckliche Details zu den in einer christlichen Stadt in Syrien verübten Gräueltaten kommen ans Tageslicht. 1500 Familien waren dort als Geiseln festgehalten worden, 45 Menschen wurden getötet, darunter zwei Jungen im Teenager-Alter, deren Mutter und drei der vier Großeltern.

45 Christen in Sadad getötet

Ort: 
Syrien

In zwei Massengräbern wurden dreißig christliche Zivilisten, darunter auch Frauen und Kinder gefunden, die von islamistischen Milizen in Sadad ermordet wurden. Insgesamt wurden in der zwischen Homs und Damaskus gelegenen Stadt 45 ermordete Christen gefunden.

Christliche Bücher in Raqqa verbrannt

Ort: 
Syrien

Milizionäre des “Islamischen Staats im Irak und in Syrien” (ISIL), die mit Al-Kaida in Verbindung stehende Bewegung, die in vielen Teilen des Landes die Rebellion gegen die syrische Regierung kontrolliert, verbrannte in den vergangenen Tagen Bibeln und andere christliche Bücher vor der griechisch-katholischen Kathed

Auswanderung von Christen

Ort: 
Syrien

„In den vergangenen Wochen waren hier Gerüchte im Umlauf, dass 17 Länder ihre Pforten für syrische Flüchtlinge geöffnet haben.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden