Christenverfolgung

IS Völkermord an Christen

Ort: 
Syrien, Irak

„Kirche in Not“ begrüßt Entscheidung des US-Außenministeriums. “Kirche in Not” begrüßt die Entscheidung des US-Außenministeriums, das Leid, das Christen und andere Minderheiten in den Händen des IS zu ertragen haben, als „Genozid“ einzustufen.

Sie verteilten Brot und wurden erschossen.

Ort: 
Jemen

Bischof beklagt Gleichgültigkeit der Weltöffentlichkeit nach Mordanschlag auf Kirchenmitarbeiter.„Der Kirche bei uns geht es so wie Jesus – alle haben ihn verlassen. Niemand hat sich gemeldet.

Vier Missionarinnen bei Anschlag getötet

Ort: 
Jemen

Vier Missionarinnen aus der von Mutter Teresa von Kalkutta gegründeten Kongregation der Missionarinnen der Nächstenliebe wurden bei einem terroristischen Anschlag auf ihr Kloster in Aden (Jemen) getötet. Dies teilt das Apostolische Vikariat Süd-Arabien mit. Bei dem Anschlag starben auch 12 weitere Menschen, u.a.

Personenschutz für Missionare

Ort: 
Bangladesch

Die Lage in Bangladesch bleibt angespannt und der für Missionare erforderliche Personenschutz “beeinträchtigt zum Teil die Ausübung der Seelsorgearbeit”, so das Päpstlichen Institut für die Aussenmissionen (PIME) in einer Verlautbarung.

Bericht über Christenverfolgung

Ort: 
Europa

KIRCHE IN NOT hat am 19.2.2016 in München die vierte Auflage seiner Dokumentation über Diskriminierung, Unterdrückung und Verfolgung von Christen vorgestellt.

Abstimmung über Völkermord

Ort: 
Europa

Am Donnerstag dieser Woche, dem 4.

Kirchen in Youhanabad bedroht

Ort: 
Pakistan

Christliche Gemeinden in Youhanabad (Lahore, Punjab) werden in der Vorweihnachtszeit von Terroristen bedroht und fordern deshalb besonderen Schutz für die Kirchen. Nach den Anschlägen im vergangenen März, als zwei Selbstmordattentäter sich vor zwei christlichen Kirchen in Youhanabad in die Luft sprengten, haben die

"Bewahrt Christen vor der Auslöschung"

Ort: 
Naher Osten

„Bewahrt die Christen im Nahen Osten vor der Auslöschung!“. Koordinator für Flüchtlingshilfe in Jordanien appelliert an den Westen.

Einladung zum Aktionstag in Wien

Ort: 
Europa

Auch dieses Jahr findet am Tag der Menschenrecht, am 10.12.2015 der Fackelzug mit anschließendem ökumenischen Wortgottesdienst im Wiener Stephansdom statt. Die Aktion wird von der Plattform "Solidarität mit verfolgten Christen" organisiert.

Pastor von Polizei kaltblütig ermordet

Ort: 
Laos

In der laotischen Provinz Luang Prabang wurde der protestantische Pastor Singkeaw Wongkongpheng am vergangenen 8. September von der Polizei kaltblütig ermordet.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden