Enteignung

Enteignetes Land zurückgeben!

Ort: 
Türkei

Der Bundesverband der Aramäer in Deutschland hat den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgefordert, enteigneten Grundbesitz an das syrisch-orthodoxe Kloster Mor Gabriel im Tur Abdin (Berg der Gottesknechte) im Südosten des Landes zurückzugeben. Anlass ist ein Besuch Erdogans in Berlin.

Bau von Kirchen bleibt verboten

Ort: 
Indonesien

In der indonesischen Provinz Aceh im Norden der Insel Sumatra steigt die Zahl der Christen, doch es werden weiterhin keine Genehmigungen für den Bau neuer Kirchen erteilt. Dies berichten Beobachter aus Kreisen der Ortskirche.

Regierung lässt Haus abreissen

Ort: 
Israel

“Eine Demolierung ist nicht gerechtfertigt und wenn die Stadt Jerusalem und die israelische Regierung solche Demolierungen anordnen und Menschen aus den eigenen Wohnungen vertreiben, dann schüren solche Aktionen nur Hass und gefährden damit den Frieden”, so der Lateinische Patriarch von Jerusalem, Erzbischof Fouad T

Razzia in christl. Sommerlager

Ort: 
Usbekistan

Die usbekischen Behörden versuchen, ein Grundstück des staatlich registrierten Baptistenbundes, auf dem dieser Sommerlager für Kinder und Familien abhält, zu enteignen. Der Staat behauptet – ohne erkennbare Rechtsgrundlage – dass das Gelände im Jahr 2000 „illegal“ gekauft worden wäre.

Übergriffe auf griech.-orth. Kloster

Ort: 
Palästinenser Gebiete

Die Schwestern des griechisch-orthodoxen Klosters in Bethanien bitten in einem Brief an den palästinensischen Präsidenten Mahumud Abbas um Maßnahmen, die eine Eskalation der Gewalt gegen das Haus der Schwestern verhindern. In jüngster Vergangenheit war es wiederholt zu Übergriffen auf das Kloster gekommen.

Lage für Christen immer schlimmer

Ort: 
Nordkorea

Die Lage für die Christen in Nordkorea wird immer bedrängender.

Drohende Enteignung

Ort: 
Israel, Cremisantal

Angesichts der drohenden Konfiszierung christlicher Grundstücke durch Israel im Cremisantal nahe Bethlehem hält der Jerusalemer Weihbischof William Shomali jede Hilfe seitens ausländischer Regierungen und Kirchen, die derzeit bei Gericht anhängige Angelegenheit zu lösen, für einen Schritt in Richtung Frieden und öff

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden