Entführung

Verschleppt und vergewaltigt

Ort: 
Pakistan

Zwei junge Christinnen wurden in Jaranwala (Punjab) von einer Gruppe muslimischer Männer verschleppt und vergewaltigt. Zwei Täter wurden bereits festgenommen, drei befinden sich noch auf freiem Fuß. Dies teilen christliche Anwälte mit, die die Opfer vor Gericht vertreten.

Lebenszeichen des entführten P. Mourad

Ort: 
Syrien

Die Gerüchte über die Freilassung des am vergangenen 21. Mai von Unbekannten verschleppten Pfarrer Jacques Mourad, der bis zu seiner Entführung das Kloster Mar Elian leitete und die Gemeinde Qaryatayn betreute, wurden bisher nicht bestätigt.

Über 100 Christen seit 1 Woche verschollen

Ort: 
Syrien

Die Christen Syriens sind in größter Sorge über das Schicksal ihrer am vergangenen Mittwoch in der Stadt Qaryatain entführten Glaubensgeschwister - mindestens 130, aber es könnten auch 250 sein. Am Wochenende sei es allerdings rund 30 Christen gelungen, aus der von den IS-Terroristen besetzten Stadt zu fliehen.

Nach Lösegeldzahlg Christen ermordet

Ort: 
Irak

Innerhalb von zwei Wochen wurden insgesamt vier Christen aus Bagdad entführt. Für zwei der Verschleppten, Quais Abdul Shaya und Saher Hanna, nahm die Entführung ein tragisches Ende: sie wurden trotz Lösegeldzahlung ermordet.

Nach der Entführung - Aufruf zum Gebet

Ort: 
Syrien

Nach der Entführung von Pater Jacques in Syrien ruft sein Mitbruder zum Gebet auf. Nach der Entführung des katholischen Ordensmannes Jacques Mourad und eines Begleiters am Donnerstag vergangener Woche ist die Bestürzung in Syrien groß.

Prior des Klosters Mar Elian verschleppt

Ort: 
Syrien

Der Prior des syrischen Klosters Mar Elian, Jacques Murad, ist diese Woche von zwei bewaffneten Männern, vermutlich IS-Terroristen, verschleppt worden.

Vier Kopten entführt

Ort: 
Ägypten

Vier koptische Christen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren aus der Provinz Minya in Oberägypten wurden auf dem Weg zur antiken Marienkirche in dem Dorf Jabal al-Tair bei Salamut entführt. Dies berichten ägyptische Medien.

Katholischer Priester verschleppt

Ort: 
Nigeria

Wie aus Berichten der lokalen Presse hervorgeht, soll der nigerianische Priester Innocent Umor, aus seiner Pfarrei in Ikanepo (Diözese Idah) im nigerianischen Bundesstaat Kogi verschleppt worden sein. Die Entführung soll bereits am 4. Mai in den frühen Morgenstunden stattgefunden haben.

Bericht: Entführt von der IS-Miliz

Ort: 
Irak

Beim Kongress von "Kirche in Not" gab es am Samstagvormittag Gänsehaut und Standing Ovations für einen Priester aus dem Irak, der von Islamisten 9 Tage entführt wurde. Entführt in Bagdad.

Schicksal der christl. Geiseln ungewiss

Ort: 
Syrien

Die Christen aus den Dörfern im Khabur-Tal, die von den Dschihadisten des Islamischen Staates (IS) entführt wurden, befinden sich weiterhin in den Händen ihrer Entführer und ihr Schicksal scheint von der militärischen Entwicklung in der Region abhängig zu sein.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden