Entführung

Jesuitenpater entführt

Ort: 
Afghanistan

Am vergangenen 2. Juni wurde der Jesuitenpater Alexis Prem Kumar aus einem Dorf in der Nähe von Herat von sechs bewaffneten Männern verschleppt. Bemühungen um seine Freilassung bestätigt der Pressesprecher des Jesuit Refugee Service (JRS), James Stapleton.

Sie wollten das Herz Nigerias verletzen

Ort: 
Nigeria

Boko Haram: „Sie wollten das Herz Nigerias verletzen“. In der Nacht vom 14. auf den 15. April 2014 wurden ungefähr 275 Mädchen aus einer staatlichen Oberschule in Chibok im nigerianischen Bundesstaat Borno entführt. Boko Haram zeichnete für die Entführung verantwortlich.

Vierjähriger von Islamisten entführt

Ort: 
Ägypten

In der Stadt Malawi (Provinz Minya) wurde der vierjährige Peter Nagi Farag mutmaßlich von Islamisten entführt. Während er sich am Morgen des 19. März 2014 mit seiner Schwester auf dem Weg zum nahen Kindergarten befand, hielt ein PKW an und wollte die beiden Kinder entführen.

"Die 12 entführten Nonnen freilassen!"

Ort: 
Syrien

"Fordere die sofortige Freilassung der entführten Nonnen". Nach der Entführung von zwölf Nonnen aus Maalula in Syrien hat der syrisch-orthodoxe Metropolit von Homs und Hama, Silvanus Petros Al-nemeh im Gespräch mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk "Kirche in Not"

Priester entführt

Ort: 
Kamerun

Der 42jährige französische Priester Georges Vandenbeusch wurde am 13. November gegen 23.30 Uhr (Ortszeit) entführt. Sies bestätigt der Generalvikar der Diözese Maroua-Mokol, Prälat Henri Djonyang im Gespräch mit dem Fidesdienst.

Christliche Bücher in Raqqa verbrannt

Ort: 
Syrien

Milizionäre des “Islamischen Staats im Irak und in Syrien” (ISIL), die mit Al-Kaida in Verbindung stehende Bewegung, die in vielen Teilen des Landes die Rebellion gegen die syrische Regierung kontrolliert, verbrannte in den vergangenen Tagen Bibeln und andere christliche Bücher vor der griechisch-katholischen Kathed

Übergriffe auf Christen

Ort: 
Indien

In Indien kam es in jüngster Vergangenheit zu verschiedenen Übergriffen auf Christen und Verstößen gegen die Religionsfreiheit.

Seit 100 Tagen entführt

Ort: 
Syrien

Bereits im April wurden Mar Gregorios Yohanna Ibrahim, und Boulous Yazigi von Bewaffneten im Norden Syriens verschleppt.

Mädchen verschleppt und islamisiert

Ort: 
Nigeria

Die „Northern Christian Association of Nigeria (CAN)“ warnt in einer Verlautbarung vor der Verbreitung eines neuen Phänomens: christliche Minderjährige werden verschleppt und müssen zum Islam konvertieren.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden