Europa

Sorge über Gewalt an kirchl. Mitarbeitern

Ort: 
International

Das weltweite päpstliche Hilfswerk „Kirche in Not“ (ACN) zeigt sich alarmiert über die zunehmende Gefährdung von Priestern, Ordensleuten und Missionaren weltweit. Recherchen des Hilfswerks zufolge wurden im Jahr 2021 bislang 17 von ihnen ermordet und 20 entführt.

Red Wednesday - Aktionstag am 17.11.

Ort: 
International

KIRCHE IN NOT-Aktion am 17.

„Katholiken werden benachteiligt“

Ort: 
Bosnien

Auch mehr als ein Vierteljahrhundert nach dem Friedensschluss von Dayton ist das Zusammenleben in Bosnien und Herzegowina von Konflikten geprägt. Die katholische Minderheit des Landes werde nach wie vor diskriminiert, beklagt der Bischof von Banja Luka, Franjo Komarica.

Druck der Islamisten nimmt zu

Ort: 
Russland

Der radikale Islamismus nimmt in letzter Zeit in Karbadino-Balkarien immer mehr zu.

Farbanschlag auf Kirche in Berlin

Ort: 
Deutschland

Das katholische Gotteshaus wurde bereits zum dritten Mal Ziel eines Angriffs. Abtreibungsbefürworter haben in der Nacht auf den 3. März einen Farbanschlag auf die katholische Kirche St. Elisabeth in Berlin verübt. Sie schrieben „My body, my choice“ (Mein Körper, meine Wahl) auf die Fassade.

Dramatisch Situation der Katholiken

Ort: 
Bosnien

25 Jahre nach dem Abkommen von Dayton, das den dreijährigen Bosnienkrieg beendete, gehen die katholischen Bischöfe von Bosnien und Herzegowina hart mit der politischen und gesellschaftlichen Situation des Landes ins Gericht.

„Aufstehen gegen Radikalismus“

Ort: 
Frankreich

Anlässlich Messerangriffs in der Basilika Notre-Dame in Nizza/Frankreich erklärt der Geschäftsführende Präsident von „Kirche in Not“ (ACN) International, Dr.

Angreifer tötet 3 Menschen in Kirche

Ort: 
Frankreich

KIRCHE IN NOT ist zutiefst schockiert über den schrecklichen Anschlag, der in der Basilika Notre-Dame von Nizza, Frankreich, stattfand und bei dem drei Menschen ums Leben kamen, darunter auch eine Frau, die enthauptet wurde.

Chora-Erlöserkirche wird zur Moschee

Ort: 
Türkei

Auch die frühere Chora-Erlöserkirche in Istanbul wird in eine Moschee umgewandelt. Einen entsprechenden Erlass veröffentlichte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nach einem Bericht der Nachrichtenagentur „AsiaNews“ am 21. August.

Zur Umwidmung der Hagia Sophia

Ort: 
Europa

Erklärung zur Umwidmung der Hagia Sophia in eine Moschee. „Wurzeln und Identität der Christen werden verwischt“ Das weltweite katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ bedauert die vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan angekündigte Umwidmung der Hagia Sophia in eine Moschee.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden