Hinduismus

Christen bedroht und misshandelt

Ort: 
Indien

Wie der katholische Priester und Menschenrechtsaktivist Pfarrer Ajay Kumar Singh, berichtet, der für sein Engagement unter den Opfern des Progroms im Distrikt Kandhamal in Orissa des Jahres 2008 mit einem Preis gewürdigt wurde, nahm die Polizei in den vergangenen Tagen drei Personen fest, die die Wohnung einer chris

Christen mit Stöcken angegriffen

Ort: 
Indien

Eine Versammlung von Christen wurden am 27. Oktober in Kalva im indischen Unionsstaat Maharashtra von der hinduistischen Gruppe “Bajrang Dal” angegriffen.

Gewalt & willkürliche Festnahmen

Ort: 
Indien

In verschiedenen indischen Staaten kommt es erneut zu Gewalt gegen Christen, wie der „All India Christian Council“ (AICC), der sich seit 1998 für den Schutz christlicher Minderheiten einsetzt, mitteilt. In Karnataka, Chhattisgarh und Mdhya Pradesh kam es zu solchen Episoden der Gewalt.

Übergriffe auf Kirchen und Pastoren

Ort: 
Indien

Wie die „Evangelical Fellowship of India“ mitteilt, kam es in den vergangenen Monaten mehrfach zu Übergriffen auf Gebetstreffen christlicher Gemeinschaften, bei denen Pastoren misshandelt und Gläubige festgenommen wurden.

3-5 Übergriffe pro Tag in Karnataka

Ort: 
Indien

Im indischen Unionsstaat Karnataka kommt es erneut zu Gewalt gegen christliche Gemeinden. Nachdem bereits in den vergangenen Tagen neue Fälle von Verstößen gegen die Religionsfreiheit gemeldet wurden kam es nun nach angaben des „Global Council of Indien Christians“ erneut zu Gewalt.

Drei neue Fälle von Gewalt

Ort: 
Indien

Von drei neuen Episoden der Gewalt und Verfolgung von Christen berichtet der ökumenische „Global Council of Indian Christians“ aus dem indischen Staat Karnataka, wo zahlreiche radikale hinduistische Gruppen aktiv sind. Der 28jährige protestantische Pastor Paramajyothi, der 15 christliche Dörfer im Distrikt Chitradur

Christen unschuldig in Haft

Ort: 
Indien

In den Kontext der schwerwiegenden Ungerechtigkeit, die den Christen in Orissa (heute Odisha) widerfährt – während fünf Jahre nach dem Pogrom in Kandhamal die Verantwortlichen der Gewalttaten und Morde noch unbestraft sind – reiht sich auch das Schicksal der sieben Christen ein, die für den Mord an dem 2008 getötet

Boykottaufruf gegen Christen

Ort: 
Indien

Hinduistische Extremisten rufen zum Boykott gegen Christen im Staat Orissa (Ostindien) auf. Wie einheimische Beobachter mitteilen drangen am vergangenen 24. Juni hinduistische Extremisten in einen Versammlungsraum der „Unabhängigen Pfingstkirchlichen Gemeinde“ ein.

Christ enthauptet

Ort: 
Indien

Ein 35jähriger Christ wurde in Indien enthauptet, weil er sich geweigert hatte, zum Hinduismus zu konvertieren. Die Bluttat geschah in Teliamura im indischen Bundesstaat Tripura im Nordosten des Landes. Wie indische Medien berichten, wurde Tapas Bin von seinem Schwiegervater geköpft.

Radikale Hindus attackieren Christen

Ort: 
Indien

Radikale hinduistische Gruppen gehen im südindischen Staat Kerala gegen Christen vor. In Kerala beträgt der Anteil der Christen an der Gesamtbevölkerung insgesamt rund 20%. Christliche Gläubige und Bildungseinrichtungen genießen ein hohes Ansehen.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden