Islamisierung

Menschen fliehen vor Bedrohung

Ort: 
Niger

„Rund einhundert Katholiken mussten bisher aus der Region Dolbel, dem Zentrum der katholischen Kirche in Niger, flienen.

5 Menschen sterben - Kirche geschändet

Ort: 
Niger

"In Niger wurde gestern das Ende des Ramadan mit dem Fest Aid el Fitr gefeiert. In der Hauptstadt Niamey fanden die Feiern in der Ruhe und Harmonie des Gebets und der Familienfeier statt.

Ein Christ getötet und vier entführt

Ort: 
Nigeria

Bei einem Angriff auf eine Kirche im nigerianischen Bundesstaat Kaduna wurden am Sonntag, den 25.

Dschihadisten suchen und töten 2 Christen

Ort: 
Nigeria

Mindestens zwei Christen wurden von Dschihadisten gesucht und getötet, die am 23.

"Können Glauben nicht offen bekennen”

Ort: 
Somalia

Somalia ist seit dreißig Jahren ein gespaltenes Land ohne stabile Institutionen, das von fundamentalistischen Konflikten durchzogen ist. In diesem komplexen Kontext existiert weiterhin eine sehr kleine christliche Gemeinde, die inmitten von tausend Schwierigkeiten ihren Glauben pflegt.

Religionsfreiheit weltweit 2021

Ort: 
International

In jedem dritten Land der Welt kommt es zu schwerwiegenden Verletzungen der Religionsfreiheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des weltweit tätigen Hilfswerks „Kirche in Not“, das die Ergebnisse am heutigen Donnerstag in einer Pressekonferenz in Berlin vorstellte.

Zunehmender relig. Extremismus

Ort: 
Asien

Am diesjährigen Palmsonntag, den 28. März, starben bei einem Bombenanschlag auf die Herz-Jesu-Kathedrale in Makassar, der Hauptstadt von Süd-Sulawesi (Indonesien), zwei Attentäter, während mindestens 20 Menschen verletzt wurden . Es war der dritte Selbstmordanschlag in Indonesien in den letzten Jahren.

Islamisierung im Ostkongo

Ort: 
Dem. Republik Kongo

Bischöfe machen auf Islamisierung im Ostkongo aufmerksam. Die katholischen Bischöfe der Demokratischen Republik Kongo haben deutlich wie selten zuvor die Sicherheitslage im von Rebellenmilizen heimgesuchten Osten des Landes beklagt.

"Mit Anschlägen leben müssen“

Ort: 
Indonesien

Wachsamkeit und Gelassenheit trotz Terrorgefahr: Diese beiden Haltungen schildern zwei Kirchenvertreter nach dem jüngsten Selbstmordanschlag auf die Kathedrale von Makassar, der Hauptstadt der indonesischen Provinz Südsulawesi, im Gespräch mit KIRCHE IN NOT.

Terror, Corona, Cholera

Ort: 
Mosambik

Mosambiks Norden blutet aus allen Wunden. KIRCHE IN NOT unterstützt kirchliche Flüchtlingsarbeit mit 160.000 Euro Nothilfe. „Fast wöchentlich erreichen KIRCHE IN NOT (ACN) neue Horrormeldungen aus Mosambik.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden