Kasachstan

Razzien in Baptistengemeinde

Ort: 
Kasachstan

Nach einer der zahlreichen Razzien bei Sonntagsgottesdiensten nicht registrierter Baptistengemeinden nahm die Polizei in Taraz 20 Männer und eine Frau, die darauf bestand, ihren Mann zu begleiten, mit auf die Polizeistation. Alte, Gebrechliche, Frauen und Kinder durften den Ort des Gottesdienstes verlassen.

Bestraft wegen Ostergottesdienst

Ort: 
Kasachstan

Die Polizei hat nach Razzien bei Ostergottesdiensten in Temirtau und Taraz, Kasachstan, Geldstrafen  gegen vier Baptisten wegen der Leitung der Gottesdienste verhängt.

Für Gebet mit Rentnern bestraft

Ort: 
Kasachstan

Drei Mitglieder der Baptistengemeinde Rodnik in Oskemen im Osten Kasachstans, alle Rentnerinnen zwischen 61 und 72 Jahre alt, wurden kürzlich mit einer Geldstrafe von mehr als 2 monatlichen Pensionen belegt, weil sie in einem Altersheim mit Bewohnern gebetet hatten.

Verteilung relig. Literatur verboten

Ort: 
Kasachstan

Der Baptist Roman Dimmel musste Anfang Mai zum zweiten Mal drei Tage in einem Gefängnis in der Region Karaganda verbringen, weil er sich weigert, eine 2015 wegen des Verteilens religiöser Literatur und Glaubensgesprächen gegen ihn verhäng

4 Jahre Haft für Pastor

Ort: 
Kasachstan

Christliche Predigten “beeinträchtigen die geistige Gesundheit der Menschen”: mit dieser Begründung verurteilt ein Gericht in Astana den kasachischen christlichen Pastor Bakhytzhan Kashkumayev zu vier Jahren Haft.

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden