Märtyrer

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW12

Ort: 
Guatemala

GUATEMALA: DIANA ISABEL HERNANDÉZ JUÁREZ. Guatemala ist ein Staat in Mittelamerika. Auf der Südseite des Landes liegt am Pazifik die Provinz Suchitepequez. Hier wurde die Lehrerin, Umweltaktivistin und kirchliche Koordinatorin Diana Isabel Hernandéz Juárez am 7. September 2019 auf offener Straße erschossen.

Seligsprechung der Märtyrer von Quiche

Ort: 
Guatemala

Am 23. April 2021 finden in Santa Cruz del Quiché die Feiern zur Seligsprechung von zehn Märtyrern der guatemaltekischen Diözese Quiché statt.

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW8

Ort: 
Burkina Faso

VIER ERMORDETE KATECHETEN: Am 13. Mai 2019 attackierten Terroristen eine Gruppe katholischer Gläubiger in Singa, in der Nähe der Stadt Zimtenga in der Landesmitte von Burkina Faso, als sie sich gerade auf dem Rückweg von einer Prozession zu Ehren der Jungfrau Maria befanden.

Kalender der Märtyrer

Ort: 
International

Mit dem neuen Buch würdigt KIRCHE IN NOT Männer und Frauen, die wegen ihres Glaubens und ihrer Überzeugung gelitten haben und leiden.

2019: eines der blutigsten Jahre

Ort: 
International

„Schon jetzt eines der blutigsten Jahre für Christen“. KIRCHE IN NOT (ACN) zeigt sich besorgt angesichts der zunehmenden Attacken auf Christen weltweit.

Wegen seines Glaubens enthauptet

Ort: 
Indien

Ein evangelischer Christ wurde im Dorf Raigarh Tehsil, in Orissa, wegen seines Glaubens enthauptet, berichtet Shibu Thomas, Gründer des Netzwerks zur Verteidigung von diskriminierten Christen in Indien. Anant Ram Gand, 40 Jahre alt und Vater von fünf Kindern, war vor zwei Monaten i

"Kalvarienberg der Christen"

Ort: 
Litauen

Litauen und Syrien erinnern vereint an verfolgte Christen im Nahen Osten. Im Anschluss an eine Konferenz des litauischen Parlamentes „Kalvarienberg der Christen: Verfolgte Christen legen Zeugnis ab“ werden Kathedralen in Litauen und Syrien in Erinnerung an Märtyrer unserer Zeit blutrot beleuchtet. 

Leichen der 21 kopt. Märtyrer identifiziert

Ort: 
Ägypten

Die sterblichen Überreste der 21 koptischen Märtyrer, die in Libyen von Dschihadisten enthauptet wurden, die mit dem selbst ernannten Islamischen Staat (IS) in Verbindung stehen, könnten bis zum Wochenende oder anfangs nächster Woche nach Kairo ankommen überführt werden, wo sie in Kirche im Dorf Al Our in der Nähe v

Leichen der 21 kopt. Märtyrer gefunden

Ort: 
Libyen

Die libysche Generalstaatsanwaltschaft bestätigte am Abend des gestrigen Freitag, den 6. Oktober das Auffinden der Leichen der 21 koptischen Christen, die 2015 von Kämpfern des Islamischen Staates (IS) in der Küstenregion bei Sirte hingerichtet wurden.

Ermordet, weil sie an Jesus festhielten

Ort: 
Kenia

Al-Shabaab-Anhänger töten vier Christen in Ostkenia. Am vergangenen Freitag, dem 18. August, kam es in der ostkenianischen Küstenprovinz Lamu zu einem tödlichen Überfall auf Christen.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden