Niger

Kirche in Brand gesteckt

Ort: 
Niger

In der Nacht vom 15. auf den 16. Juni setzten muslimischer Demonstranten, die in Maradi gegen die Festnahme eines wichtigen lokalen Imams protestierten, eine christlich-protestantische Kirche in Brand. "Die Kirche im Stadtviertel Zaria und das Auto des Pastors wurden von Unbekannten in Brand gesteckt.

Unsicherheit nimmt zu, erneuter Überfall

Ort: 
Niger

"In der gesamten Region Tillaberi, zu der auch Bomoanga gehört, ist aufgrund von Anti-Terrorgesetzen das Motorradfahren verboten", so Pater Vito Girotto von der Gesellschaft für Afrikamissionen (SMA), ein Mitbruder des vor acht Monaten entführten Pater Pierluigi Maccalli.

Priester bei Anschlag auf Pfarre verletzt

Ort: 
Niger

Am 13. Mai griffen nicht identifizierte Personen in Niger die Pfarre Dolbel an, die zur Diözese Niamey in der Region Songhay-Zerma gehört und etwa 200 km von Niamey entfernt liegt. Dies bestätigen Quellen aus missionarischen Kreisen.

Missionar entführt

Ort: 
Niger

„Wir haben keine Neuigkeiten von Pater Pierluigi. Nach meinem Wissen gibt es noch keine Lösegeld der Entführer", so Pater Mauro Armanino von der Gesellschaft der Afrika (SMA) ein Mitbruder des in die Nacht zwischen dem 17. und 18. September in Bomoanga entführten, Pater Pierluigi Maccalli.

„Sie haben unsere Kirchen angezündet."

Ort: 
Niger

„Sie haben unsere Kirchen angezündet, aber unser Herz brennt noch in Liebe für sie." Die Gewaltausbrüche gegen Christen in Niger sind für Bischof Ambroise Ouédraogo unbegreiflich – und er dennoch setzt weiter auf die Zusammenarbeit mit den Muslimen. 

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden