Nigeria

Entführter Priester tot aufgefunden

Ort: 
Nigeria

Die Entführung von Pfarrer Clement Rapuluchukwu Ugwu, der die Gemeinde des Heiligen Markus in Obinofia Ndiuno im Verwaltungsbezirk Ezeagu im Bundesstaat Enugu im Süden Nigerias leitete, endete tragisch. Die Leiche des Priesters wurde am gestrigen 20. März im Wald nicht weit vom Ort der Entführung gefunden.

"Mein tragisches Schicksal"

Ort: 
Nigeria

„Der Anblick seiner brutalen Ermordung wird mich immer verfolgen“ Catherine Ibrahim lebt in einem von der katholischen Diözese Maiduguri im Staat Borno betriebenen Flüchtlingslager.

2000 werden gefangen gehalten

Ort: 
Nigeria

Die Mutter von Leah Sharibu, einem nigerianischen Mädchen, das von Boko Haram seit etwa zehn Monaten gefangen gehalten wird,  bittet die Weltgemeinschaft: “Hört nicht auf, für sie zu beten, bis sie zurückkommt.” Die 15-jährige Leah wurde zusammen mit 110 Mitschülerinnen entführt, a

Fulani: Eine unbeachtete Tragödie

Ort: 
Nigeria

Der Norden Nigerias leidet nicht nur unter den Angriffen der Terrorgruppe Boko Haram.

Fulani-Viehhirten - ein Albtraum

Ort: 
Nigeria

Die Stadt Jos im östlichen Zentralnigeria litt viele Jahre unter gewaltsamen interreligiösen Konflikten durch die Terrorgruppe Boko Haram.

Fünf Ordensfrauen verschleppt

Ort: 
Nigeria

Fünf Ordensfrauen der diözesanen Kongregation der Missionsschwestern von Martha und Maria in Issele-Uku wurden im nigerianischen Bundesstaat Delta im Südosten Nigerias entführt. Am 25.

Priester stirbt nach Geiselhaft

Ort: 
Nigeria

Ein nigerianischer katholischer Priester starb wenige Tage, nachdem er aus den Händen seiner Entführer entkommen konnte. Pfarrer Louis Odudu starb am 19. September in einem Krankenhaus in Warri im Bundesstaat Delta (Südnigeria) vier Tage nach seiner Flucht.

Ein weiterer Priester entführt

Ort: 
Nigeria

Ein weiterer katholischer Priester wurde im Süden Nigerias entführt. Es handelt sich um Pfarrer Christopher Ogaga von der Emmanuel-Gemeinde in Oviri-Okpe (im Bundesstaat Delta), der am Samstagabend, dem 1.

Mind. 86 Christen bei Angriffen getötet

Ort: 
Nigeria

In Nigeria sind mindestens 86 Christen bei Angriffen auf sechs Dörfer in der Region Barkin Ladi (Bundesstaat Plateau) getötet worden. Der zuständige Polizeichef, Undie Adie, sagte gegenüber Pressevertretern, man habe die Toten am 23. Juni entdeckt.

"Agenda zur Islamisierung"

Ort: 
Nigeria

Der Bischof von Makurdi über die Massaker an Christen in Nigeria: „Es gibt eine deutliche Agenda, ein Programm, um alle überwiegend christlichen Regionen im sogenannten Mittleren Gürtel (Middle Belt) in Nigeria zu islamisieren“, erklärt im Gespräch mit KIRCHE IN NOT Bischof Wilfred

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden