Pakistan

Christliches Mädchen vergewaltigt

Ort: 
Pakistan

"Wir danken der Polizei für ihre prompte Reaktion und ihr rasches Handeln bei der Verhaftung der Täter, die einen christliches Mädchen angegriffen hatten.

Pastor zum Tode verurteilt

Ort: 
Pakistan

Ein Bezirksgericht in Rawalpindi hat den seit 2012 inhaftierten 58-jährigen protestantischen Pastor Zafar Bhatti wegen Blasphemie zum Tode verurteilt. Der christliche Religionsvertreter war beschuldigt worden, blasphemische Textnachrichten verschickt zu haben. Zafar Bhatti wurde am 3.

Gremium trägt zur Islamisierung bei

Ort: 
Pakistan

LIBERALE MUSLIME UND CHRISTLICHE AKTIVISTEN haben ihre Besorgnis über die von Premierminister Imran Khan angekündigte Einrichtung einer neuen Behörde mit dem Namen Rehmatul-lil-Alameen ("Barmherzigkeit für alle Welten" - ein Satz aus dem Koran) zum Ausdruck gebracht.

Gesetz zum Schutz abgelehnt

Ort: 
Pakistan

"Wir müssen uns alle zusammenschließen, um den vorgeschlagenen Gesetzesentwurf zum Schutz von Frauen religiöser Minderheiten vor Zwangsbekehrungen durchzusetzen. Wir wollen nicht nur, dass dieser Vorschlag Gesetz wird, sondern auch, dass er umgesetzt wird.

Märtyrer - Zeugen der Liebe KW41

Ort: 
Pakistan

Akash Bashir war ein junger Mann von Anfang 20, ein ehemaliger Schüler der Don-Bosco-Schule in Lahore in Pakistan, der am 15. März 2015 sein Leben verlor, als er seine Gemeinde vor einem drohenden Attentat retten wollte.

8-jährige erkennt ihren Vergewaltiger

Ort: 
Pakistan

Nach Razzien in mehreren Dörfern in der Gegend um Sahiwal (Provinz Punjab) hat die pakistanische Polizei einen muslimischen Mann verhaftet, der ein 8-jähriges christliches Mädchen, Liza Younas, entführt, vergewaltigt und geschlagen haben soll.

Blasphemievorwürfe nehmen zu

Ort: 
Pakistan

Die Corona-Krise hat in Pakistan zu einer Zunahme der Anklagen aufgrund der international umstrittenen Blasphemiegesetze geführt, erklärte der Leiter der Katholischen Kommission für Gerechtigkeit und Frieden in Pakistan, Emmanuel Yousaf, gegenüber dem weltweiten katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ (ACN).

Diskriminierende Stellenausschreibung

Ort: 
Pakistan

„In öffentlichen Ausschreibungen für Mitarbeiter der Müllabfuhr und die Reinigung von Straßen und Kanälen wird immer noch auf die notwendige Voraussetzung ‚nur für Nicht-Muslime' hingewiesen. Das ist mir als nicht-muslimischer Abgeordneter peinlich.

Diskriminierung und Armut

Ort: 
Pakistan

Junge christliche Frauen in Pakistan sind mit Diskriminierung, sozialer Ausgrenzung und Armut konfrontiert. Ein KIRCHE IN NOT-Programm gibt ihnen neue Hoffnung und rüstet sie für den Kampf für eine bessere Zukunft. Das Leben für Christen in Pak

Erneut christliche Studentin entführt

Ort: 
Pakistan

In Punjab steigt die Zahl der Fälle. Bei der pakistanischen Polizei wurde eine Anzeige wegen der Entführung einer weiteren christlichen Studentin aus Lahore registriert, die zu einer islamischen Heirat gezwungen werden soll.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden