Syrien

Ausmaß der Zerstörg. erschreckend

Ort: 
Syrien

„Die Tränen der Christen sind für mich sehr schmerzhaft“. Der syrisch-orthodoxe Patriarch Ignatius Ephrem II.

"Damit wir bleiben können." - Gebetstag

Ort: 
Syrien, Irak

In einem dramatischen Appell an „alle, die uns durch KIRCHE IN NOT helfen“, bitten Gregorios III. Laham, der Patriarch der melkitisch-griechisch-katholischen Kirche in Syrien, und Louis Raphael I.

"Meine Zeit in den Händen des IS"

Ort: 
Syrien

“Männer mit Kapuzen sind in das Kloster Mar Elian eingedrungen und haben mich zusammen mit Boutros, einem unserer Freiwilligen, entführt. Sie haben uns gezwungen, in ein Auto einzusteigen, und haben uns vier Tage lang mit verbundenen Augen und gefesselt mitten in der Wüste gelassen.

Weihnachten in der "Hölle von Aleppo"

Ort: 
Syrien

Weihnachtsmusik, bunte Luftballons, Lichter, ein Christbaum: Schwester Annie Demerjian und ihre Helfer haben den Gemeindesaal weihnachtlich geschmückt. Geschenke werden verteilt. Kleine Kinder tollen umher. Es wird gelacht. Doch die Idylle trügt.

"Bewahrt Christen vor der Auslöschung"

Ort: 
Naher Osten

„Bewahrt die Christen im Nahen Osten vor der Auslöschung!“. Koordinator für Flüchtlingshilfe in Jordanien appelliert an den Westen.

Tausende Christen fliehen vor dem IS

Ort: 
Syrien

Seit Tagen versucht die Terrormiliz „Islamischer Staat“ den Ort Sadad zu erobern – „Kirche in Not“ sichert den Flüchtlingen Hilfe zu. Nach heftigen Angriffen der dschihadistischen Terrormiliz „Islamischer Staat“ sind tausende syrische Christen auf der Flucht.

400 Katholiken in Kirche angegriffen

Ort: 
Syrien

Gasflasche explodierte während einer heiligen Messe. Unbekannte haben am Sonntag die römisch-katholische Gemeinde St. Franziskus in Aleppo (Syrien) während einer heiligen Messe angegriffen.

50 Geiseln frei, 200 noch verschleppt

Ort: 
Syrien

Mindestens 50 christliche Geiseln aus Qaryatayn, die von den Dschihadisten des Islamischen Staates (IS) verschleppt worden waren, wurden am vergangenen 11. Oktober freigelassen und konnten in die Dörfer Zaydal und Fairuzeh in den von der syrischen Armee kontrollierten Gebieten zurückkehren.

Mord an assyrischen Christen

Ort: 
Syrien

Drei assyrische Christen aus dem Khabur-Tal, die sich in den Händen des Islamischen Staates (IS) befanden, wurden von ihren Entführern hingerichtet. Dies zeigt ein Video von der Hinrichtung, das auf dschihadistischen Internetseiten veröffentlicht wurde.

Lebenszeichen des entführten P. Mourad

Ort: 
Syrien

Die Gerüchte über die Freilassung des am vergangenen 21. Mai von Unbekannten verschleppten Pfarrer Jacques Mourad, der bis zu seiner Entführung das Kloster Mar Elian leitete und die Gemeinde Qaryatayn betreute, wurden bisher nicht bestätigt.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden