Verhaftung

Priester vom Militär festgenommen

Ort: 
Myanmar

P. Michael Aung Ling, Pfarrer der katholischen Kirche St. Joseph in Kanpetlet (Diözese Hkha) im burmesischen Bundesstaat Chin, an der Grenze zu Indien, wurde am heutigen 16. Juni vom Militär festgenommen und befindet sich in Haft.

Militär verhaftet katholischen Priester

Ort: 
Myanmar

Die birmanische Armee hat Pfarrer Columban Labang Lar Di, Priester der Diözese Banmaw, festgenommen. Wie die Ortskirche gegenüber Fides bestätigt, wurde der Priester bereits am 14.

Haftstrafen für „Proselytismus“

Ort: 
Algerien

Zwei Christen wurden wegen "Proselytismus" (Bemühung um einen Wechsel der Konfession) zu zweijährigen Haftstrafen und hohen Geldstrafen verurteilt. Geahndet werden Vorfälle aus den Jahren 2008 und 2017.

115 Verhaftungen von Christen 2020

Ort: 
Iran

Mindestens 115 Christen wurden im vergangenen Jahr wegen der Ausübung ihres Glaubens im Iran verhaftet, so ein Bericht von Article 18, einer in London ansässigen gemeinnützigen Organisation, die sich für die Religionsfreiheit im Land einsetzt.

"Die Solidarität gibt mir Kraft und Mut"

Ort: 
Indien

"Ich schätze die überwältigende Solidarität, die viele Menschen auf der ganzen Welt mir während meiner 100tägigen Haft zum Ausdruck gebracht haben, zutiefst. Manchmal hat mir die Nachricht von so viel Solidarität immense Kraft und Mut gegeben.

Freiheit für Pater Stan Swamy

Ort: 
Indien

KIRCHE IN NOT unterstützt die internationalen Aufrufe zur Freilassung des 83-jährigen indischen Jesuitenpaters und Menschenrechtsaktivisten Stan Lourduswamy.

80 Peitschenhiebe und 10 Jahre Haft

Ort: 
Iran

Zaman Fadaei - bekannt als Saheb - wurde im Mai 2016 zusammen mit seinem Pastor Yousef Nadarkhani, Nadarkhanis Frau Fatemeh (Tina) Pasandideh, Mohammad Ali (Yaser) Mosayebzadeh und Mohammad Reza (Youhan) Omidi in Rasht verhaftet.

Missionar noch immer in Haft

Ort: 
Nordkorea

Informationen der IGFM zufolge wurde er im November 2014 von nordkoreanischen Agenten aus der chinesischen Grenzstadt Changbai entführt, dann förmlich verhaftet und schließlich zu 15 Jahren Haft verurteilt. Sein ständiger Wohnsitz befand sich in Changbai, und er trug inzwischen den chinesischen Namen Zhang Wen Shi.

„Euch an meiner Seite zu haben“

Ort: 
Iran

Iran ist eines der Länder, die am härtesten vom Ausbruch des Coronavirus betroffen sind. Mehrere der dort inhaftierten Christen wurden im Zuge der Anstrengungen zur Eindämmung der Pandemie entlassen.

Neustart für 40 Christen

Ort: 
Pakistan

Das internationale Hilfswerk „Kirche in Not“ unterstützt die Wiedereingliederung von 40 Christen in Pakistan, die fünf Jahre unschuldig im Gefängnis verbringen mussten. Sie waren aufgrund der falschen Behauptung inhaftiert, dass sie zwei Muslime gelyncht hätten.

Seiten

Kirche in Not Logo

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 vom niederländischen Prämonstratenserpater gegründet. Mehr 600.000 überzeugte Christen.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden