Vertreibung

Christl. Slum soll abgerissen werden

Ort: 
Pakistan

In einem Report für den Obersten Gerichtshof äussert die CDA ihre Bedenken, dass die Christen, die einen Grossteil der Slumbevölkerung in Islamabad ausmachen, „der muslimischen Mehrheit der Haupstadt schaden könnten“.

„Ein Stück verlorene Heimat“

Ort: 
Irak

Mit Hilfe von „Kirche in Not“ konnte in Bagdad eine Kapelle für IS-Flüchtlinge eingeweiht werden. Pater Luis Montes ist froh. „Kürzlich konnten wir eine neue Kapelle einweihen. Es war höchste Zeit, dass unsere Flüchtlinge eine eigene kleine Kirche bekommen haben.

Tausende Christen fliehen vor dem IS

Ort: 
Syrien

Seit Tagen versucht die Terrormiliz „Islamischer Staat“ den Ort Sadad zu erobern – „Kirche in Not“ sichert den Flüchtlingen Hilfe zu. Nach heftigen Angriffen der dschihadistischen Terrormiliz „Islamischer Staat“ sind tausende syrische Christen auf der Flucht.

8000 Christen fliehen vor Gewalt

Ort: 
Indonesien

Gewaltsames vorgehen gegen Christen im Zeichen wachsender Intoleranz.

3000 Familien haben den Irak verlassen

Ort: 
Irak

Erzbischof Warda von Erbil meint: Die humanitäre Lage christlicher Flüchtlinge im Irak hat sich verbessert – Aber sie bleibt ernst. Über ein Jahr nach Flucht und Vertreibung durch die Terrormiliz „Islamischer Staat“ haben die Christen des Irak keine Hoffnung, bald in ihre Heimatorte zurückkehren zu können.

Brandanschlag auf ein christliches Haus

Ort: 
Pakistan

Bei einem Überfall einer Gruppe von Muslimen, die sich des Hauses und des Grundstücks der Familien bemächtigen wollten, hätte eine ganze christliche Familie bei lebendigem Leib verbrennen können. Wie der christliche Anwalt Sardar Mushtaq Gill berichtet lag das Haus nach dem Angriff der Muslime am vergangenen 10.

"Was wird aus uns Christen?"

Ort: 
Libanon

Ein libanesischer Erzbischof warnt: Durch die vielen syrischen Flüchtlinge droht der Libanon das religiöse Gleichgewicht zu verlieren. Der libanesische Erzbischof Simon Atallah fürchtet um die Zukunft der Christen des Libanon.

"Möge Gott Sie segnen"

Ort: 
Irak

Zum Jahrestag der Flucht zehntausender Christen danken irakische Bischöfe "Kirche in Not". Irakische Bischöfe haben dem katholischen Hilfswerk "Kirche in Not" für die Einrichtung von Schulen für Flüchtlingskinder gedankt. Kurz vor dem Jahrestag der Flucht von über 120000 Christen am 6.

Hunderte Christen fliehen vor dem IS

Ort: 
Syrien

In Syrien fliehen Hunderte Christen vor der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Sie hatte am 7. August in der Stadt Karjatain 230 Menschen verschleppt. Darunter waren mehr als 60 Christen, die aus einer Kirche entführt wurden.

Beten Sie für den Frieden im Irak!

Ort: 
Irak

Beten wir heute, am Jahrestag der Vertreibung zehntausender Christen aus der Ninive-Ebene, gemeinsam für den Frieden im Irak!

Gebet:

Herr Jesus Christus,

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden