Weitere Kirche geschlossen

Algerien

Am 25. September teilten Beamte den Führern der Kirche von Tigzirt, einer Küstenstadt im Nordosten Algeriens in der Provinz Tizi-Ouzou, mit, dass ihr Gebäude bald geschlossen werde. Gendarmen versiegelten es am nächsten Tag. Das Gebäude diente seit 2013 als Bibelschule und seit 2015 als Gottesdienststätte für rund 70 Gemeindemitglieder.

Im November 2017 starteten algerische Behörden eine systematische Kampagne zur Schließung christlicher Kultstätten und anderer christlicher Institutionen. Bisher wurden neun der EPA angeschlossene Kirchengebäude (l'Église Protestante d’Algérie, der gesetzlich anerkannten Dachorganisation protestantischer Kirchen in Algerien) geschlossen. Weitere vier kirchliche Gruppen wurden angewiesen, alle Aktivitäten einzustellen. In einigen Fällen wurden Vermieter von den Behörden unter Druck gesetzt, Gläubigen den Zugang zu den Räumlichkeiten zu verweigern. (Quelle: Middle East Concern)

Zü zur Startseite
  • Herr Jesus Christus,
    wir denken an die Menschen,
    die für ihren Glauben leiden,
    die für ihre Hoffnung bedrängt werden,
    die für ihre Treue zu dir sterben.

    Wir danken dir,
    dass diese Menschen uns zeigen,
    wie wertvoll unser Glaube ist.
    Gib uns die Gnade,
    dass ihr Zeugnis in unserem
    Leben fruchtbar wird.
    Amen.