Zunehmender relig. Extremismus

Asien

Am diesjährigen Palmsonntag, den 28. März, starben bei einem Bombenanschlag auf die Herz-Jesu-Kathedrale in Makassar, der Hauptstadt von Süd-Sulawesi (Indonesien), zwei Attentäter, während mindestens 20 Menschen verletzt wurden . Es war der dritte Selbstmordanschlag in Indonesien in den letzten Jahren. Die Angreifer waren Berichten zufolge Mitglieder von Jamaah Ansharut Daulah (JAD), einer vom Islamischen Staat (IS) inspirierten Gruppe, die verdächtigt wird, die Terroranschläge organisiert zu haben. Die terroristische Gruppe bombardierte 2018 drei Kirchen in Surabaya, Ost-Java, und tötete 28 Menschen.

Indonesien, das bevölkerungsreichste Land mit muslimischer Mehrheit der Welt und von verschiedenen extremistischen religiösen Gruppen bedroht. Im Jahr 2019 wurden in der Kathedrale in Jolo im Süden der Philippinen bei einem Sprengstoffattentat insgesamt 23 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt. Diese Gewalttaten erschüttern die öffentliche Meinung, die Politik und die Religionsgemeinschaften in der Region.

Asien, der größte Kontinent der Welt, sieht sich mit Problemen wie Armut, sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheiten, Arbeitslosigkeit, autoritären Regierungen, digitaler Kluft, Naturkatastrophen sowie religiösem Extremismus und Terrorismus konfrontiert. Diese Herausforderungen betreffen Regierungen, Gemeinschaften, zivilgesellschaftliche Gruppen, Religionsgemeinschaften einschließlich christlicher Kirchen. (Quelle: Fidesdienst)

Zü zur Startseite
  • Herr Jesus Christus,
    wir denken an die Menschen,
    die für ihren Glauben leiden,
    die für ihre Hoffnung bedrängt werden,
    die für ihre Treue zu dir sterben.

    Wir danken dir,
    dass diese Menschen uns zeigen,
    wie wertvoll unser Glaube ist.
    Gib uns die Gnade,
    dass ihr Zeugnis in unserem
    Leben fruchtbar wird.
    Amen.